Sonntag, 19. November 2017 08:25:58

medienhb.Technische Grundlagen

Technischer Vorspann

Beim Technischen Vorspann handelt sich um eine festgelegte Abfolge von Bild- und Tonsignalen, die noch vor Beginn eines Programmbeitrags auf einem MAZ-Band enthalten sein müssen. Dieser Vorspann dient der messtechnischen Vorbereitung und Anpassung zur optimalen Wiedergabe des Sendematerials.

Der technische Vorspann ist einheitlich für alle Videobänder einzurichten. Dass heißt, von der Produktion abzuliefernde, zu archivierende und zur Sendung freigegebene Sendemaster haben einen solchen Vorspann aufzuweisen.

Müssen Programminhalte wegen Überlänge auf zwei oder mehr Bändern aufgeteilt angeliefert werden, so ist auf jedes Band ein technischer Vorspann aufzuzeichnen.

Erfolgt die Herstellung und Anlieferung des Sendematerials hausintern (also innerhalb der Sendeanstalt selbst), können auch kürzere Längen und abweichende Vorläufe zur Anwendung kommen. Je nach Sendeanstalt können so auch Vorspänne leicht voneinander abweichen.

Videos zum Themenbereich