Sonntag, 19. November 2017 14:18:08

medienhb.Empfangstechnik

DVB-T2

Was ist DVB-T2?

DVB-T2 ist der in Entwicklung befindliche Nachfolge-Standard von DVB-T. Ein Starttermin steht derzeit nicht fest. Die Einführung könnte jedoch 2012 erfolgen.

Welche Vorteile bietet DVB-T2?

Mit DVB-T2 soll zukünftig eine Verbesserung der Angebote über das digitale Antennenfernsehen erreicht werden. Darüber hinaus soll die Programmvielfalt und Qualität weiter gesteigert werden. Ziel ist es auch, eine Optimierung der portablen und mobilen Empfangsmöglichkeiten zu erreichen. Unter Verwendung des Kompressionsstandards MPEG4 können mehr Programm je Übertragungskanal verbreitet werden. Darüber hinaus wird so die Möglichkeit der Verbreitung von HDTV-Signalen über das Antennenfernsehen möglich.

Pilotprojekt zu DVB-T2 gestartet

Im nördlichen Niedersachsen und im Raum Hamburg ist Anfang November 2009 deutschlandweit erstmals ein Pilotprojekt zu DVB-T2 gestartet worden. Gesendet wird auf dem UHF-Kanal 48. Der Versuch dient der Optimierung von DVB-T und der Weiterentwicklung der Übertragungs- und Kodierungstechnik. Am Projekt beteiligen sich unterschiedliche Partner, darunter der NDR, das ZDF, die Mediengruppe RTL Deutschland, die ProSiebenSat.1 Media AG, die Technische Universität Braunschweig (TUBS) und der Technikdienstleister und Netzbetreiber MEDIA BROADCAST. Der DVB-T2-Modellversuch soll bis zum 31. Juli 2012 andauern.

Videos zum Themenbereich