Montag, 25. September 2017 20:40:15

medienhb.Empfangstechnik

Hybrid-TV

Als hybride Empfangsgeräte werden Fernsehgeräte oder Set-Top-Boxen bezeichnet, die über entsprechende Schnittstellen und der Möglichkeit zur Wiedergabe von Broadcast-Signalen, also dem klassischen Fernsehsignal und der Darstellung von HTML-basierten Anwendungen und Diensten verfügen. Ein integrierter DSL-Anschluss ermöglicht mittels Browser den direkten Zugriff auf Online-Inhalte: wie Internet-TV, Teletext over IP oder Abrufdienste wie Video-on-Demand (VoD), auf dem Fernsehgerät. Der wohl zukünftig bei hybriden Empfangsgeräten eingesetzte Standard, wird HBBTV (Hybrid Broadcast Broadband Television).


Beispiel:


© MEDIENHB CREATION
Videos zum Thema Hybrid-TV
    Hybrid-TV, inkl. Geräte-Präsentation
    Institut für Rundfunktechnik (IRT)
    Dr.-Ing. Klaus Illgner-Fehns, Geschäftsführer des IRT München, über die Zukunft des Fernsehens und den Einsatz hybrider Empfangsgeräte
    [Video ansehen]
    HDTV-Produktionen und Ausstrahlung, Hybrid-TV
    Bayerischer Rundfunk (BR)
    Herbert Tillmann, der Produktions- und Technik-Direktor des BR, über HD-Produktionen, HDTV-Ausstrahlung und Zukunftsentwicklungen des Fernsehens
    [Video ansehen]
    ARD-Teletext der Zukunft, Hybrid-TV
    ARD Digital
    Frauke Langguth, Leiterin ARD-Text erklärt die Möglichkeiten des neuen Teletextes, basierend auf hybriden Empfangsgeräten.
    [Video ansehen]
WERBUNG