Freitag, 24. November 2017 09:14:36

medienhb.Strukturen

In diesem Bereich finden Sie alle Themen zu den Abläufen der täglichen Fernsehprogrammgestaltung sowie die der organisatorischen und technischen Umsetzung von der Produktion bis zur Ausstrahlung und dem Empfang beim Zuschauer. Mit Hilfe der untenstehenden Navigationsgrafik gelangen Sie direkt per Mausklick zu den entsprechenden Themenbereichen.

Inhalte und Navigation

Zu den Inhalten gehören dabei, u.a.

  • die Organisationsstrukturen der Fernsehveranstalter,
  • die Aufgaben und Tätigkeitsumfelder der Programmplanung und aller dazugehörenden Abteilungen,
  • der Konzeption und Einführung der strategischen On/Off Air Markenkommunikation,
  • der Media-Analyse, -planung und Platzierung klassischer Spot- und Sonderwerbeformen,
  • die Herstellung von Fernsehsendungen,
  • die Content-Erfassung und Archivierung des Programmvermögens,
  • die technische Zusammenführung des Sendesignals und die anschließende Verbreitung der Programme, sowie
  • der Empfang beim Zuschauer.

Die oben stehende Navigation ist von links nach rechts deutend, beginnend mit dem „Unternehmen“ zu verstehen. Das „Unternehmen“ bildet hier den Beginn des Fernsehveranstalters der direkt mit den Bereichen „Programmplanung“ und dem „Sendermarketing“ verbunden ist. Daran schließend, das „Archiv“, inkl. dem Content-Asset-Management sowie der Bereich der „Produktion“ von Eigenformaten. Das „Playout“ dient der technischen Abarbeitung der Reihenfolge des Sendeablaufs durch eine entsprechende technische Realisierung und Zusammenstellung des Programmsendesignals. Die anschließende „Distribution“ schafft die nötige Verteilung und Verbreitung des Sendesignals an die „Empfänger“ der Fernsehhaushalte – analog und digital – via Satellit, Kabel oder Antenne. Die beiden Aussenklammern „Mediaforschung“ (Fernsehforschung) und „Werbung/Sponsoring“ bilden dabei die Analyse-, Planungs- und Finanzierungsgrundlage des Gesamtsystems.

WERBUNG