Sonntag, 19. November 2017 01:39:14

medienhb.Playout

Hauptschaltraum (HSR)

Der Hauptschaltraum, abgekürzt HSR oder auch FSR (Fernsehschaltraum), bildet die zentrale technische Signalverteilungsstelle für Bild-, Ton- und Kommandoleitungen in einem Produktions- oder Sendezentrum. Die Verteilung aller Signale wird dabei hausintern sowie nach außen sichergestellt. Für die Aufzeichnung, Produktion und den Sendebetrieb stellt der Hauptschaltraum so alle Empfangssignale (Feed, OEL = Ortsempfangsleitung etc.), also ankommende Bild-/Tonsignale für Schnitträume, zentrale Aufzeichnungstechnik, Regieräume und Sendeabwicklungen bereits und übergibt ebenso abgehende Sendesignale (OSL = Ortssendeleitung, kurz SL = Sendeleitung) an entsprechende Übergabestellen und Sendeanlagen zur Weiterverteilung und Ausstrahlung.

Darüber hinaus sorgt der HSR in der Regel für die Sicherstellung eines qualitativ stabilen Übertragungskanals während der Materialüberspielung oder Ausstrahlung von bspw. Live-Sendungen. Um dies zu gewährleisten werden die Verbindungsstrecken vor der Übertragung in so genannten „Leitungs-Checks“ geprüft. Für die Übertragung von Außen- und Studioproduktion zum Sendezentrum (Playout Center) wird oft auf eine zusätzliche Backup-Leitung gesetzt, um in einer Ausfallsituation sofort auf eine zweite Zulieferung umschalten zu können.

Zur Wandlung verschiedener Videoformate, bspw. von NTSC nach PAL, stehen dem Hauptschaltraum entsprechende Formatwandler zur Verfügung.

Neben der Bereitstellung ein- und ausgehender Bild- und Tonsignale, stellt der Hauptschaltraum auch die „Interkom“-Verbindungen zur Sprachkommunikation zwischen den hausinternen und externen Kommandostellen sicher.

WERBUNG