Montag, 20. November 2017 00:13:10

medienhb.Meldungen

ZDFneo ist Innovationsmotor für neue Programmideen / Bilanz nach einem Jahr: „Auf einem guten Weg“

14.10.2010 22:00 | ZDFneo

"ZDFneo ist auf einem guten Weg." Auf diese Formel brachte ZDF-Intendant Markus Schächter seine Bilanz des ersten Sendejahres des neu formierten Spartenkanals vor dem ZDF-Fernsehrat in Mainz. Neben dem Ziel, einen kreativen, zuschauernahen und schlank aufgestellten Sender zu etablieren, sei es auch gelungen, den Kanal zur Entwicklungsplattform und zum Innovationsmotor für neue Programmideen auszubauen, sagte Schächter.

Nach wie vor besitze der Wettbewerb auf dem deutschen Fernsehmarkt eine hohe Dynamik, die ständige Anpassungsprozesse erfordere. Dazu gehöre auch die Bereitschaft zu schnellen Reaktionen in der Programmgestaltung. Die für das Jahr 2010 erwartbare Verdoppelung des Marktanteils auf 0,2 Prozent im Gesamt- und 0,5 Prozent im Digitalmarkt sei "erfreulich, aber keineswegs ausreichend, um eine notwendige Anzahl jüngerer Zuschauer dauerhaft an das ZDF zu binden", erläuterte der Intendant. ZDFneo biete die Chance zur Zukunftssicherung des ZDF. Schächter: "Diese Chance werden wir offensiv nutzen."

VIDEOTIPP: ZDFneo-Chef Himmler im medienhb.de-Interview

Die Programmerfahrungen des ersten Jahres münden in einige Anpassungen der Sendeplangestaltung an das Zuschauerverhalten. Die "Terra X"-Leiste um 20.15 Uhr soll gestützt werden durch ein vorangestelltes neues wissensorientiertes Quizformat. Im Abendprogramm sollen Informationssendungen am Samstag gebündelt werden. Die Eventprogrammierungen aus Fiktion und Dokumentation rücken von Sonntag auf Freitag. Der Donnerstag wartet dann mit einem vertikal programmierten Serienangebot auf, das erfolgreiche Sonntags-Label "neoMusic" wird über Konzerte und Chartshow hinaus verstärkt durch eine Talk- und Spielsendung mit Musikausrichtung. Einen weiteren Entwicklungsschritt geht ZDFneo mit der Formatierung einer Late Night-Sendung mit dem Autor Benjamin von Stuckrad-Barre. In der Bilanz werde der Anteil der Informationssendungen am Gesamtprogramm unverändert bleiben, unterstrich Schächter.

Quelle: ZDF
Bild: © ZDFneo

WERBUNG