Samstag, 18. November 2017 15:52:10

medienhb.Meldungen

ZDF Satire-Talk "Pelzig hält sich" ... nicht mehr lange

15.10.2015 11:13 | ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen)

Erwin Pelzig alias Frank-Markus Barwasser © Quelle: pelzig.de /ZDF Seit Ende der 90er Jahre tourt Frank-Markus Barwasser, besser bekannt als Erwin Pelzig, durchs deutsche Fernsehen. Erst im Bayerischen Fernsehen, dann im Ersten, zuletzt beim ZDF. Und dort fällt am 1. Dezember 2015 der Vorhang für das beliebte Format "Pelzig hält sich". Erwin Pelzig hat genug von seinem Talk-Format und beendet es auf eigenen Wunsch, so die Erklärung des Kabarettisten auf seiner Website: "Die gründliche Vorbereitung auf meine Gäste, die nie berechenbaren Gespräche und das gemeinsame Leiden von Gast und Gastgeber an der Bowle, waren mir sehr ans Herz gewachsen. Nach insgesamt 18 Jahren Pelzig-Talk habe ich nun das Bedürfnis, mich neuen Ideen und Projekten zuzuwenden.  Das deutsche Fernsehen wird damit um eine der unterhaltsamsten Sendungen ärmer. Durch die Figur Erwin Pelzig und einer damit verbundenen, ausgeklügelten Fragetechnik gelang es Barwasser häufig, seinen Gästen mehr zu entlocken, als dies gemeinhin bei Talkshows der Fall ist.

WERBUNG

Mit kabarettistischen Einlagen wusste er auch bei schwierigen Sachverhalten sein Publikum wachzurütteln. Gänzlich ohne Öffentlichkeit will der Künstler allerdings auch in Zukunft nicht auskommen. Noch bis zum Sommer 2016 wird Barwasser mit seinem Bühnenprogramm "Pelzig stellt sich" unterwegs sein." Anschließend sei ein neues Programm geplant, das im Herbst 2016 Premiere feiern solle.

Eine Rückkehr zum ZDF schließt Barwasser nicht aus. "Dies ist der Abschied von einer Sendung, nicht vom ZDF. Dass wir nach einer Pause wieder neue Fernsehwege beschreiten, ist daher keinesfalls ausgeschlossen." Bis es soweit ist, gibt es aber noch zwei Ausgaben von "Pelzig hält sich" zu sehen, am 3. November und am 1. Dezember.




(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG