Freitag, 24. November 2017 09:23:09

medienhb.Meldungen

ZDF optimiert Programmschema: Bessere Sendeplätze für Spielfilme, Wissen, Außenpolitik und Dokumentation

09.12.2010 23:00 | ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen)

ZDF-Intendant Markus Schächter hat dem ZDF-Fernsehrat die geplante Schemamodifikation am Freitag in Mainz erläutert. Im Zentrum stehen ein neuer Schwerpunkt politischer Information am Mittwochabend, ein attraktiver Primetime-Platz für Kino und Fernsehfilm am Donnerstag und die Kombination von Wissensprogrammen am frühen Sonntagabend. Die Änderungen innerhalb des Schemas werden zum 1. April 2011 umgesetzt und sollen mit gebündelten Informations- und Unterhaltungsstrecken das Angebot im Hauptprogramm noch deutlicher als bisher profilieren. Die Ansprache der Zuschauer im deutschen Fernsehmarkt folge zunehmend einem Trend zur Bildung von Programmblöcken verwandter Themen, erklärte Schächter. Dem Publikum könne dadurch eine inhaltlich abgestimmte Folge von Sendungen ohne thematische Brüche angeboten werden.

Einen auffälligeren Sendeplatz erhält das "auslandsjournal". Es wird am Mittwochabend auf 22.15 Uhr (nach dem "heute-journal") vorverlegt. Danach folgt um 22.45 Uhr künftig ein neuer Platz mit Dokumentationen zum aktuellen politischen und gesellschaftlichen Zeitgeschehen ("current affairs"). Diese Dokumentationen, deren Themenkreis von der Situation der Bundeswehrsoldaten in Afghanistan bis zu den Auswirkungen der Finanzkrise und Hintergründen der rechtsextremistischen Szene reicht, konnten bislang nur auf einem sehr späten Platz nach Mitternacht angeboten werden.

Cineasten und Liebhaber besonderer deutscher Fernsehfilme finden im ZDF künftig am Donnerstag um 20.15 Uhr ein neues, zusätzliches Angebot. Neben dem "Montagskino" am Wochenanfang werden familientaugliche Hollywood-Blockbuster am Donnerstag einen Platz im Zentrum der Prime Time bekommen. Der bisherige Serienplatz und das Magazin "ZDF.reporter" entfallen.

Die Wissenschaftssendungen "Abenteuer Wissen" und "Abenteuer Forschung", die am Mittwochabend durch das "auslandsjournal" ersetzt werden, bilden zusammen mit den Dokumentationen von "Terra X" (19.30 Uhr) einen neuen Block von Wissensprogrammen am frühen Sonntagabend (ab 18.30 Uhr). Die "ZDF.reportage" rückt dafür um eine halbe Stunde nach vorn auf 18 Uhr. Das Magazin "ML Mona Lisa", das bisher ebenfalls zu dieser Zeit ausgestrahlt wurde, wird thematisch zu einem Magazin, das auch Beziehungs- und Familienthemen in den Fokus nimmt, entwickelt und auf Samstag, 17.50 Uhr, verlegt ("hallo Deutschland" entfällt dort). Die Themen der Sendung "Menschen" gehen in dem neuen Magazin mit auf.

Quelle: ZDF
Bild: © medienhb.de

WERBUNG