Freitag, 17. November 2017 22:56:59

medienhb.Meldungen

Bettina Schausten wird neue Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

10.12.2009 23:00 | ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen)

Nachfolgerin von Peter Frey in der Leitung des Hauptstadtstudios wird Bettina Schausten, die seit 2003 die Hauptredaktion Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik des ZDF leitet. Durch die Moderation vieler Sendungen, wie „ZDF-spezial“, „Was nun, ...?“ und der ZDF-Wahlsendungen wurde sie bundesweit bekannt. Als Leiterin der Hauptredaktion verantwortet sie auch die politischen Dokumentationen des ZDF sowie die Redaktionen von „Länderspiegel“, „blickpunkt“, „ML - Mona Lisa“ und „Maybrit Illner“. Für die Reihe ‚Wahlforum‘ im Vorfeld der Bundestagswahlen 2009 wurde sie in diesem Jahr mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

ZDF-Intendant Markus Schächter. „Ich freue mich sehr, dass mit Bettina Schausten erstmals eine Frau das Hauptstadtstudio des ZDF leiten wird. Sie ist als eine der führenden Fernsehjournalistinnen des Landes bereits seit vielen Jahren eine fachkundige und kritische Beobachterin des politischen Geschehens.“

Der bisheriger Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin, Dr. Peter Frey, wird zum 1. April 2010 neuer Chefredakteur des ZDF.

Bettina Schausten (Jahrgang 1965) wurde in Lüdinghausen (Westfalen) geboren und studierte Literatur, Geschichte, kath. Theologie in Köln und München. Zwischen 1992 und 1998 arbeitete sie als freie Journalistin für den Bayerischen Rundfunk und den Südwestfunk. 1996 wechselte sie zum ZDF, wo sie als Chefin vom Dienst und Autorin für die Vorabendmagazine „Abendmagazin“ und „hallo deutschland“ arbeitete. Von 1997 bis 1999 war sie persönliche Referentin des damaligen Chefredakteurs Klaus Bresser, dort war sie auch bereits für die Sendereihe „Was nun, ...?“ verantwortlich. Danach leitete sie bis 2003 das „ZDF-Morgenmagazin“ in Berlin.

Quelle: ZDF, Pressestelle

WERBUNG