Donnerstag, 23. November 2017 12:41:00

medienhb.Meldungen

Deutsches Wetter Fernsehen heißt künftig wetter.com TV

30.03.2015 12:20 | wetter.com GmbH

Illustration: Moderator Kai Zorn in der Studiokulisse bei wetter.com TV © wetter.com Für Informationen und Themen rund um das Wetter gibt es im Abo-Fernsehen den Sender Deutsches Wetter Fernsehen. Zukünftig hört der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörende Pay-Kanal auf den Namen wetter.com TV. Der neue Name bleibt allerdings nicht die einzige Änderung. Neben einem überarbeiteten Erscheinungsbild gibt es auch Neuerungen im Programm. Wie das Unternehmen mitteilt, sei es das Ziel, "die Marke wetter.com,  die bereits im Online- und Mobile-Bereich Marktführer unter den deutschen Wetterportalen ist, ins TV zu verlängern." Damit dies gelingt, hat der Sender sein visuelles Erscheinungsbild aufgefrischt. Optimierte Grafiken sollen den Zuschauer-Focus auf sich ziehen, die den Sendungen und Präsentationen im Studio einen "frischeren, strefferen Look" verleihen dürfen. Im Fernsehen werden die Änderungen am 31. März sichtbar und mithilfe von Live-Kameras will wetter.com TV das Publikum häufiger am Wetter-Geschehen teilhaben lassen.

WERBUNG

Und schließlich gibt es auch noch Verstärkung für die Moderatorenriege: Tarik El-Kabbani, der schon für beim Hessischen Rundfunk und ZDF als Meteorologe und Moderator tätig war, arbeitet fortan für wetter.com TV vor der Kamera.

Christoph Kreuzer, Geschäftsführer von wetter.com, freut sich über die erfolgreiche Verlängerung: „Mit wetter.com TV führen wir unseren Fernseh-Auftritt näher an den Online-Brand heran und ermöglichen dem Publikum die Infowelt, die sie von der beliebten Wettermarke bereits kennen. Damit sind wir bestens gerüstet, unseren Status als Nummer eins unter den Wetterportalen noch weiter auszubauen.“

(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG