Dienstag, 21. November 2017 21:22:16

medienhb.Meldungen

KEK sieht keine Bedenken durch Beteiligungsveränderung bei Viacom Inc.

10.11.2009 23:00 | Viacom

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat entschieden, dass der Beteiligungsveränderung bei Viacom Inc. keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen.

Die MTV Networks Germany GmbH hat bei der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) bereits vollzogene Beteiligungsveränderungen auf Ebene der Viacom, Inc. angezeigt, die sie selbst und die VIVA Music Fernsehen GmbH & Co. KG betreffen. Danach haben sowohl die National Amusements, Inc. als auch Mario J. Gabelli ihre Beteiligung an den Stimmrechten der Viacom Inc. erhöht.

Der Viacom-Konzern zählt mit einem Gesamtumsatz von 14,62 Mrd. US-Dollar im Jahr 2008 zu den weltweit größten Medienunternehmen. Zum Konzernverbund der Viacom, Inc. gehören die Filmstudios Paramount Pictures, der Video- und DVD-Produzent Paramount Home Entertainment und der Musikproduzent Famous Music. Viacom, Inc. betreibt zudem eine Vielzahl vorwiegend senderbezogener Online-Angebote. Kerngeschäftsfeld ist die Produktion und der Vertrieb von Kinofilmen und Fernsehprogrammen, insbesondere unter den Markennamen MTV und Nickelodeon.

Quelle: KEK

WERBUNG