Mittwoch, 22. November 2017 06:56:45

medienhb.Meldungen

Horizon kommt in NRW und Hessen am 4. September auf den Markt

03.09.2013 12:50 | Unitymedia GmbH

Illustration: Grafik Horizon von Unitymedia © Unitymedia "Fernsehen, wie es sein sollte" verspricht der Kabelnetzbetreiber Unitymedia seinen Kunden mit dem Start von Horizon am 4. September. Das Gerät, welches bereits in der Schweiz und den Niederlanden im Einsatz ist, verknüpft Fernsehen, Telefon und Internet für ein komfortables Nutzungserlebnis. Wer alles nutzen möchte, hat zumindest keinen Kabelsalat mehr, da alle Funktionen in einer Box gebündelt sind. Und das lässt sich das Unternehmen auch dementsprechend bezahlen. Neben einem Kabelanschluss der Voraussetzung für die Nutzung des Horizon HD Recorders oder Horizon HD Receivers ist, fallen unterschiedliche weitere Kosten an.  Horizon TV (Browser und App) kann von allen Unitymedia-Kunden, die über einen Kabel- sowie Internetanschluss verfügen, sogar ohne Zusatzkosten genutzt werden.

WERBUNG

Der Horizon HD Recorder kostet bis zum 31. Oktober 2013 einmalig 299 Euro, danach 399 Euro. Der Horizon HD Receiver ist für 199 Euro erhältlich, ab 31.Oktober 2013 November kostet er 249 Euro. Kunden, die die Geräte mieten möchten, bezahlen für den Horizon HD Recorder aktuell acht Euro, anstatt regulär zehn Euro monatlich und für den  Horizon HD Receiver derzeit fünf Euro monatlich, statt regulär sieben Euro bei einer jeweiligen Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Zur Aktivierung kassiert Unitymedia außerdem einmalig 50 Euro.

Ist die Kostenhürde überwunden, arbeitet das All-in-one-Gerät als Digital-Receiver mit integrierter Recorder-Funktion, als Kabelmodem für Internet und Telefon mit integriertem WLAN-Router sowie doppelseitiger Fernbedienung mit QWERTZ-Tastatur für Sucheingaben und Eingaben in TV-Apps.  Im TV-Bereich überzeugen sechs integrierte HDTV-Kabel-Tuner für parallele Aufnahmevorgänge beim Horizon HD-Recorder auf einer 500 GB-Festplatte sowie das Fast-Channel-Zapping für ein Umschalten in Sekundenbruchteilen.

„Fernsehen und Internet wachsen zusammen. Als Telekommunikations- und Medienunternehmen wollen wir diesen konvergenten Markt gestalten. Horizon bringt auf den Punkt, was uns ausmacht: Wir sind nah am Kunden, kooperieren eng mit unseren Marktpartnern, verfügen durch unsere Muttergesellschaft Liberty Global über internationales Know-how und haben ein extrem leistungsfähiges HighSpeed Netz“, kommentiert Lutz Schüler, CEO von Unitymedia KabelBW. „Die schier unendlichen Möglichkeiten des digitalen Fernsehens sind mit Horizon einfach und komfortabel zugänglich. Horizon bietet unseren Kunden ein innovatives Unterhaltungserlebnis, das lineares und non-lineares Fernsehen miteinander verknüpft.“



(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG