Freitag, 24. November 2017 01:39:34

medienhb.Meldungen

Tele Columbus wird für 2,5 Mio. Euro verkauft

30.12.2009 23:00 | Tele Columbus Gruppe

Nach Informationen der „Finacial Times Deutschland“ wird der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus für 2,5 Millionen Euro an ein Gläubigerkonsortium verkauft, dem unter anderem die Hedgefonds York Capital, GoldenTree sowie die Bank of Ireland angehören. Damit ist die Insolvenzgefahr vorerst abgewendet.

Die Finanzinvestoren Scott Lanphere und Robert Fowler geben dem Bericht zufolge, mit dem Unternehmensverkauf die Kontrolle über Tele Columbus ab. Neuer Finanzchef des Unternehmens werde Paul Taaffe. Der langjährige für das Tagesgeschäft zuständige Manager Dietmar Schickel werde auf seinen Posten zurückkehren, hieß es weiter.

Es ist davon auszugehen, dass sich mit dem Verkauf von Tele Columbus der Markt in der deutschen Kabelbranche neu ordnen wird. Denn es ist damit zu rechnen, dass die Gläubigerholding das Unternehmen nach geglückter Schuldenrestrukturierung wieder abstoßen wird.

Laut FTD-Bericht gehören zu den möglichen Kaufinteressenten, die Tele-Columbus-Rivalen Kabel Deutschland, Unitymedia sowie Telekommunikationskonzerne wie Vodafone oder Telefónica, die über das TV-Kabelnetz Telefon- und Internetdienste anbieten und so ihre Abhängigkeit von der Deutschen Telekom reduzieren könnten.

(od)
Quelle: FTD

WERBUNG