Sonntag, 19. November 2017 16:15:07

medienhb.Meldungen

TechniSat und Viacom relaunchen Pay-Angebot MTV UNLIMITED

22.04.2013 15:10 | TechniSat Digital GmbH

Illustration: Satellitenangebot MTV UNLIMITED erhält neuen Anstrich, Marktstart des DIGIT S2 e MTV UNLIMITED (Sat-Receiver von TechniSat) © TechniSat Seit September 2005 arbeiten TechniSat und Viacom International Media Networks (vormals: MTV Networks) Hand in Hand, wenn es um die Verbreitung und Vermarktung verschiedener MTV-Musikkanäle geht. Nun hat das über Satellit ASTRA 19,2° Ost ausgestrahlte Pay-TV- Paket MTV UNLIMITED einen neuen Anstrich erhalten. Die Webseite, die Tickets zum Freischalten der Kanäle sowie die POS-Materialien sind auf einen einheitlichen Look gebracht worden. Zum Relaunch gibt es ab sofort auch einen eigenen Satellitenreceiver für den Empfang von freien und verschlüsselten Programmen, wie dies bei MTV UNLIMITED der Fall ist. Entsprechend wurde mit "DIGIT S2 e Sonderedition „MTV UNLIMITED“ ein passender Name für das Gerät gewählt. Ein weiterer Pluspunkt ist das beim Kauf inkludierte Ticket, welches den Empfang der sechs Musik-Spartenkanäle für drei Monate ohne Zusatzkosten ermöglicht.

WERBUNG

Die Einlösung erfolgt über die MTV UNLIMITED Webseite www.mtv-unlimited.de. Das Pay-TV-Bouquet umfasst mit MTV Rocks, MTV Hits, MTV Dance, VH1 Classic, VH1 Europe und MTV Music 24 insgesamt sechs Musikprogramme aus verschiedenen Genres, welche derzeit aus insgesamt vier Laufzeiten - von 1 Monat bis zu einem Jahr - im Voraus, mittels eines PrePaid-Systems auswählbar sind. Besonders kommt den Kunden dabei entgegen, dass es nach dem Ablauf einer Laufzeit zu keiner automatischen Verlängerung kommt und dass das Programmpaket jederzeit wieder gebucht werden kann. Tickets werden online und im Fachhandel angeboten.

TechniSat hat zudem angekündigt, neue SmartCards einzuführen. Diese werden bereits mit der neuen Sonderedition ausgeliefert. Alte TechniSat-SmartCards mit dem Aufdruck TechniSat oder TeviStar können jedoch noch bis zum 30. Juni 2013 mit vorhandenen alten Tickets aufgeladen werden. Danach und nach Ablauf des gebuchten Ticketzeitraums können diese dann nicht weiter genutzt werden. Eine Freischaltung alter TechniSat-SmartCards wird maximal bis zum 30. Juni 2014 garantiert.



(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG