Montag, 20. November 2017 21:04:54

medienhb.Meldungen

Wesentliche Kennzahlen für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2010 / Starkes Wachstum bei Sky Deutschland

11.01.2011 23:00 | Sky (Sky Deutschland AG)

Alle operativen Kennzahlen für Q4 2010 verbessert

  • Nettowachstum von 131.000 auf insgesamt 2,653 Mio. Abonnenten – starker Anstieg im Vergleich zum Nettowachstum von 39.000 im Vorjahreszeitraum
  • Bruttozuwachs von 208.000 Abonnenten (Q4 2009: 167.000), Anstieg um 24% im Jahresvergleich
  • Rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote fällt auf 16,2% (Q4 2009: 21,6%); annualisierte Quartals-Kündigungsquote fällt auf 11,8% (Q4 2009: 21,0%) – niedrigster Stand seit 21 Quartalen
  • 133.000 neue HD-Kunden – Anteil an HD-Abonnenten steigt auf 22,4% (Q4 2009: 10,9%)
  • ARPU-Rekord für Q4 2010 von ca. 30€ erwartet

Wesentliche Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2010

  • Nettowachstum von 183.000 Abonnenten (2009: 70.000) – 2,5 Mal höher als im Vorjahr
  • Zuwachs von 325.000 HD-Kunden (2009: 268.000) auf insgesamt 593.000 HD-Kunden
  • EBITDA Verlust für das Jahr 2010 am unteren Ende der zuvor kommunizierten Bandbreite (derzeit zwischen 260 Mio. und 270 Mio. € erwartet)

Erhöhung der Finanzierungsmaßnahmen, um Wachstum zu beschleunigen

  • Erhöhung der Bruttogesamterlöse aus Finanzierungsmaßnahmen von 340 Mio. auf 400 Mio. € von News Corp voll abgesichert
  • Noch ausstehender Betrag von 223 Mio. € wird durch die Ausgabe einer Wandelanleihe an News Adelaide Holdings, einer indirekten, hundertprozentigen Tochtergesellschaft von News Corp sowie durch Gesellschafterdarlehen der News Adelaide Holdings finanziert

Aufgrund starker Kundennachfrage hat sich das Wachstum der Sky Deutschland AG im 4. Quartal 2010 beschleunigt. Sämtliche operativen Kennzahlen entwickelten sich positiv. Der Nettozuwachs von 131.000 Kunden stellte eine bedeutende Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dar, in dem 39.000 Abonnenten gewonnen wurden. Über das gesamte Jahr 2010 betrachtet, verzeichnete Sky Deutschland einen Zuwachs von 183.000 Kunden. Das ist ein zweieinhalbmal so hohes Wachstum wie im Vorjahreszeitraum. Sowohl die annualisierte Quartals-Kündigungsquote (11,8% in Q4 2010 gegenüber 21,0% in Q4 2009) als auch die rollierende 12-Monats-Kündigungsquote (16,2% in Q4 2010 gegenüber 21,6% in Q4 2009) sind auf den niedrigsten Stand seit 21 Quartalen gesunken. Sky Deutschland erwartet für das 4. Quartal 2010 mit rund 30€ ein historisches Rekordniveau beim durchschnittlichen Umsatz pro Abonnent (ARPU).

Sky HD setzt seinen Erfolgskurs fort: Im 4. Quartal gewann das Unternehmen 133.000 HD-Kunden. Der Anteil der HD-Kunden an der Gesamtzahl der Sky-Kunden hat sich mit 22,4% zum Ende des 4. Quartals im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Im gesamten Jahr 2010 verzeichnete Sky Deutschland einen Zuwachs von 325.000 HD-Kunden. Mit zwölf HD-Sendern ist Sky Deutschland Marktführer im hochauflösenden Fernsehen (HDTV) in Deutschland und Österreich.

Sky Deutschland erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2010 einen EBITDA-Verlust am unteren Ende der bereits kommunizierten Bandbreite (derzeit zwischen 260 Mio. und 270 Mio. € erwartet).

Die zunehmende Wertschätzung der neuen und bestehenden Abonnenten für das einzigartige Angebot von Sky ist nach Ansicht des Unternehmens der Hauptgrund für die außerordentlich positive Entwicklung im vierten Quartal 2010. Das hochwertige Programm, die innovativen neuen Produkte und Dienste sorgten für hohe Nachfrage. Unter einer fest etablierten neuen Marke bietet Sky eines der besten Unterhaltungsangebote im deutschen und österreichischen Fernsehen. Als führender Anbieter von Premium-Inhalten bei Abo-Fernsehen, Sport, Spielfilmen, HDTV und 3D liefert Sky was sich die Kunden für zuhause und unterwegs wünschen – und das zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Brian Sullivan, CEO von Sky Deutschland: „Nach der guten Entwicklung im dritten Quartal haben wir uns in allen wesentlichen Kennzahlen im vierten Quartal weiter deutlich verbessert. Beschleunigtes Wachstum in der Neukundengewinnung und sinkende Kündigungsquoten – in Verbindung mit einem auf Rekordhöhe erwartetem ARPU - beweisen, dass unsere deutschen und österreichischen Kunden die Qualität und den Wert unseres Angebots schätzen. Auch wenn wir noch einen langen Weg vor uns haben, sehen wir uns durch die Entwicklung der Kennzahlen und Kundenzufriedenheit bestätigt. Unsere Initiativen in den Bereichen Inhalte, Innovationen und Dienste haben die notwendige Schwungkraft erzeugt, um unseren Kunden das bestmögliche TV-Erlebnis zu bieten, unser Wachstum zu beschleunigen und nachhaltige Wirtschaftlichkeit zu erreichen.“

Kontinuierliche Innovationen bei Programminhalten und Angeboten

Seit Dezember ist der HDTV-Festplattenrekorder und -receiver Sky+ auch für Kabelkunden erhältlich. Für Satellitenkunden ist Sky+ seit Mai 2010 verfügbar und erzielt bereits höchste Werte bei der Kundenzufriedenheit. Sky+ für Kabelkunden kann in den Netzen von Kabel BW, Kabel Deutschland sowie in denen vieler kleinerer deutscher Kabelnetzbetreiber genutzt werden.

Durch die im Dezember bekannt gegebene Verlängerung des Lizenzvertrags mit der Formel 1 bietet Sky allen Motorsport-Fans eine einzigartige, vollständige und werbefreie Übertragung sämtlicher Rennen der Formel 1. Und erstmalig können deutsche und österreichische Abonnenten die Rennen in echtem (nativem) HD verfolgen.

Am 13. Januar wird Sky Deutschland sein drittes neues Live-Sport-Format „Mein Stadion – die Sky Bundesliga Vorschau“ starten. Diese neue Live-Sendung wird die Bundesliga-Berichterstattung auf jeden Donnerstag vor Bundesliga-Wochenenden erweitern. Ulli Potofski präsentiert darin die wichtigsten Informationen zu den bevorstehenden Spieltagen. Mit „Sky90“ am Sonntagabend und „Samstag LIVE!“ bietet Sky insgesamt die umfassendste Fußball- und Sportberichterstattung.

Auch als Innovationstreiber hat Sky Deutschland seine Position im vierten Quartal der TV-Branche gefestigt. Im November hatte Sky die erste „Sport App“ für das iPad im hochauflösenden HD-Standard auf den Markt gebracht. Damit haben Sky-Kunden die Möglichkeit, Sky Sport HD 1 und Sky Sport HD 2 auf dem iPad in fantastischer HD-Qualität zu genießen. Seit dem Start der ersten „Sky Sport“ App für das iPad wurde die App bereits mehr als 82.000 Mal heruntergeladen.

Die „Sky Sport Mobile“ App ist jetzt ebenfalls für das iPhone und den iPod Touch verfügbar und wurde bereits über 200.000 Mal heruntergeladen. Damit können Sky-Kunden die Sender Sky Sport 1, Sky Sport 2 und Sky Sport Austria auch unterwegs auf diesen Geräten empfangen.

Für den Vertrieb des neuen Sky CI Plus-Moduls hat Sky Deutschland eine Reihe von Partnerschaften mit führenden Elektronikunternehmen wie Samsung, TechniSat und Humax vereinbart. Wenn man sich beim Kauf eines TV-Gerätes dieser Hersteller für den Abschluss eines Sky-Abonnements entscheidet, erhält man das Sky CI Plus-Modul ohne Zusatzkosten und ein Abonnement zu besonders attraktiven Bedingungen. Wie bereits im November bekanntgegeben, können alle Sky-Abonnenten im digitalen Netz von Kabel Deutschland das gesamte Sky-Programm auch über das CI Plus-Modul von Kabel Deutschland empfangen.

Unterstützung der positiven Entwicklung durch Aufstockung der Finanzmittel

Da die Geschäftsentwicklung im 4. Quartal 2010 die positiven Trends bestätigt, die sich im Laufe des letzten Jahres abgezeichnet haben, hat Sky Deutschland mit News Corp vereinbart, die Bruttoerlöse aus den am 2. August 2010 bekanntgegeben Finanzierungsmaßnahmen von 340 Mio. € auf 400 Mio. € aufzustocken. Damit wird die finanzielle Flexibilität von Sky erhöht und weitere Mittel für zusätzliche Investitionen – speziell im HD-Bereich – zur Verfügung gestellt, die die positive Entwicklung unterstützen.

News Adelaide Holdings, eine indirekte, hundertprozentige Tochtergesellschaft von News Corp, hat unter bestimmten Voraussetzungen zugestimmt, bis einschließlich 21. Dezember 2011 zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 60 Mio. € bereitzustellen. Die am 2. August 2010 bekanntgegebenen Finanzierungsmaßnahmen mit dem Ziel Bruttoerlöse von mindestens 340 Mio. € zu erzielen, die heute auf einen Gesamtbetrag von 400 Mio. € aufgestockt wurden, umfassen ein Bezugsrechtsangebot (das bereits abgeschlossen wurde), die Ausgabe einer Wandelanleihe an und die Gewährung von Gesellschafterdarlehen durch News Adelaide Holdings.

Im Rahmen des Ende September 2010 von Sky abgeschlossenen Bezugsangebotes wurden 169 Millionen Aktien platziert und Bruttoemissionserlöse in Höhe von 177 Mio. € erzielt. Der ausstehende Betrag von 223 Mio. € (brutto) soll durch die Ausgabe einer Wandelanleihe mit bis zu 53.916.185 zugrunde liegenden Aktien aus dem bedingten Kapital an News Adelaide Holdings (bis spätestens 31. Januar 2011) sowie durch die Bereitstellung von Gesellschafterdarlehen durch News Adelaide Holdings bis spätestens 31. Januar 2011 (bezüglich der Bereitstellung von Bruttoerlösen in Höhe von 340 Mio. €) bzw. bis 21. Dezember 2011 (bezüglich der Bereitstellung der zusätzlichen 60 Mio. € (brutto)) erzielt werden.

Wie bereits angekündigt, wird die Wandelanleihe ungesichert und nachrangig gegenüber bestehenden Kreditlinien sein. Sie wird eine Laufzeit von vier Jahren haben und wird abhängig von Marktbedingungen eine Verzinsung zwischen 5,50 und 6,50 Prozent per annum und ein Wandlungsverhältnis zwischen 25 und 30 Prozent aufweisen. Die Gesellschafterdarlehen sind nachrangig zu den bestehenden Kreditlinien und haben eine Laufzeit bis zum 31. März 2014. Die Verzinsung beträgt zwölf Prozent per annum, wobei die Zinsen auflaufen und erst am Ende der Laufzeit fällig werden. Die Gesellschafterdarlehen könnten von News Adelaide Holdings zu einem späteren Zeitpunkt in Eigenkapital umgewandelt werden, unter der Voraussetzung der Zustimmung von Sky Deutschland und seinen Aktionären.

Die beiden größten Darlehensgeber von Sky Deutschland haben der Aufstockung der Finanzmittel bereits zugestimmt. Die formelle Zustimmung aller Darlehensgeber wird in den nächsten Wochen vor der Begebung der Wandelanleihe Ende Januar 2011 erwartet.

Quelle: Sky
Bild: © medienhb.de

WERBUNG