Freitag, 24. November 2017 23:55:34

medienhb.Meldungen

KEK sieht keine Bedenken durch Beteiligungsveränderung bei der Sky Deutschland AG

10.11.2009 23:00 | Sky (Sky Deutschland AG)

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat entschieden, dass der Beteiligungsveränderung der Sky Deutschland AG keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen.

Für die Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG wurden Beteiligungsveränderungen angezeigt. Danach hat die News Corporation ihre mittelbare Beteiligung an der Sky Deutschland AG von der zuletzt bestätigten Beteiligungshöhe von 30,5 % (im Mai 2009) auf nunmehr insgesamt 39,96 % erhöht. Die Anteile der News Corporation werden mittelbar über die News Adelaide Holdings B.V. gehalten.

Des Weiteren haben sich die stimmberechtigten Anteile des Murdoch Family Trusts an der News Corporation von 37,2 % auf nunmehr 38,4 % erhöht.

Quelle: KEK

WERBUNG