Samstag, 25. November 2017 04:06:48

medienhb.Meldungen

KEK erteilt Zulassung für Near-Video-on-Demand-Plattform „Sky Select“

14.07.2009 22:00 | Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat dem Premiere-Nachfolger und Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland GmbH & Co. KG die Zulassung zur Veranstaltung der Near-Video-On-Demand-Plattform „Sky Select“ erteilt.

Bereits im Februar 2009 hatte die frühere Premiere AG, jetzt Sky Deutschland AG, bei der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) angezeigt, dass die Premiere On Demand GmbH auf die Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG verschmolzen werden soll. Heutiger Veranstalter ist damit die Sky Deutschland GmbH & Co. KG.

Da die rundfunkrechtliche Zulassung eines Veranstalters nicht übertragbar ist, benötigte die Sky Deutschland GmbH & Co. KG nach ständiger Spruchpraxis der KEK zur die Veranstaltung von Sky Select eine eigene Zulassung. Mit dem Beschluss vom 10.03.2009 hatte die KEK die medienkonzentrationsrechtliche Unbedenklichkeit für die Verschmelzung bereits bestätigt. Da sich seither keine weiteren Veränderungen von Beteiligungsverhältnissen beim Programmveranstalter ergeben haben, konnte die Zulassung erteilt werden.

Quelle: KEK | Redakteur: Oliver Dittrich

WERBUNG