Mittwoch, 22. November 2017 11:10:52

medienhb.Meldungen

Sky Deutschland tritt dem Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. bei

21.02.2011 23:00 | Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

Sky Deutschland setzt sich für den Ausbau des Glasfasernetzes ein und tritt dem Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. (BUGLAS) als assoziiertes Mitglied bei. Das teilte Sky Deutschland heute in einer Pressemitteilung mit. Der BUGLAS vertritt Glasfaserunternehmen in ganz Deutschland und setzt sich für den Ausbau des Glasfasernetzes ein. „Glasfasernetze gelten als Leitnetze der Zukunft, da nur Glasfaser den zukünftigen Bandbreitenbedarf befriedigen kann“, sagt Ronald Fiedler, Director Commercial Distribution von Sky. „Es ist unser Ziel, immer mehr Menschen in Deutschland unser herausragendes Entertainment-Portfolio, insbesondere das komplette Angebot von HD- und 3D- Sendern, zur Verfügung zu stellen. Leistungsfähige Netze sind dafür eine unabdingbare Voraussetzung.“

WERBUNG

Bereits heute bilden Glasfasernetze das Rückgrat der Datenkommunikation. In den meisten Fällen sind sie aber noch nicht bis zum Verbraucher gelegt. Die sogenannte „letzte Meile“ besteht oft noch aus Kupfer-Doppeladern oder Koaxialkabeln - ein Nadelöhr für moderne Hochleistungs-kommunikation. Bis 2015 sind Investitionen in diese sogenannten Fibre-to-the-Building (FTTB) / Fibre-to-the-Home-Netze (FTTH) von weit über 1 Mrd. Euro geplant. Ziel ist es, bis dahin ca. 1,6 Mio. Haushalte mit Glasfaser zu erschließen.

Der BUGLAS setzt sich für besseren Know-how-Austausch und Technologie-Transfer zwischen den beteiligten Unternehmen ein. „Mit dem Beitritt zur BUGLAS will sich Sky in dieses wichtige Innovationsprojekt mit einbringen“, so Fiedler. Die im BUGLAS zusammengeschlossenen Unternehmen, bauen die notwendige Infrastruktur für die Versorgung von Haushalten mit Telefon, Internet und Fernsehen auf. Auch der Breitbandausbau in Deutschland wird davon profitieren. Ronald Fiedler: „Internetbasierte Dienste wie Web VoD oder Applikationen für iPad und iPhone gewinnen auch für Sky immer mehr an Bedeutung. Es ist für uns daher ein natürlicher Schritt, die Unternehmen, die den notwendigen Infrastrukturausbau in Deutschland voranbringen, zu unterstützen.“

Kontakt für Journalisten:
Dr. Armin Sieber
Unternehmenskommunikation
Tel.:+49 89/9958-63 77
armin.sieber@sky.de


Benjamin Beyer
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 89/99 58-63 43
benjamin.beyer@sky.de
 

Quelle: Sky Deutschland | Bild: © Bundesverband Glasfaseranschluss e. V.


WERBUNG