Freitag, 15. Dezember 2017 21:37:25

medienhb.Meldungen

Vorwürfe gegen Sat.1-Show "Schwer verliebt": Sender soll Druck auf Teilnehmer ausgeübt haben

05.08.2012 15:42 | SAT.1 (SAT.1 SatellitenFernsehen GmbH)

Fernsehkritik TV © Fernsehkritik TV Das Online-Magazin Fernsehkritik-TV (www.fernsehkritik.tv) berichtet in seiner kürzlich erschienenen 97. Ausgabe erneut über die Sat.1-Kuppelshow "Schwer verliebt" und das, was offenbar hinter den Kulissen abgelaufen ist.

WERBUNG

Nachdem bereits Kandidatin Sarah im November 2011 über Fakes und Druck während der Dreharbeiten berichtete, bestätigen nun auch Fabian aus Kiel und dessen Mutter Renate die im Raum stehenden Vorwürfe. "Es war alles Fake", so Renate im Interview mit Fernsehkritik-TV, "Das erfüllt den Straftatbestand der Freiheitsberaubung, wie mit uns umgegangen wurde."

Als Fabian sich im Frühjahr 2012 bereits schon einmal an die Medien wandte, übte Sat.1 offenbar Druck auf ihn aus und drohte mit einer Vertragsstrafe von 250.000 Euro. "In der Sendung wurde so getan, als habe ich durch Sat.1 jetzt eine feste Freundin", so Fabian, "Aber das war nicht so. Das wollte ich nur richtigstellen."

Fernsehkritik-TV berichtet in Folge 97 über diesen Fall. Darüber hinaus veröffentlichte das Magazin einen kompletten Drehplan und einen kompletten Kandidaten-Vertrag (http://fernsehkritik.tv/blog). Und im YouTube-Channel von Fernsehkritik-TV (fernsehkritiktvplus) wurde zudem das komplette Interview mit Renate und Fabian veröffentlicht.

Mehr zum Thema

WERBUNG