Freitag, 24. November 2017 15:00:35

medienhb.Meldungen

Helena Fürst - Anwältin der Armen geht in die 2. Staffel

12.07.2012 15:49 | RTL (RTL Television GmbH)

Helena Fürst - Anwältin der Armen © RTL/Ruprecht Stempell Nachdem zuletzt im Frühjahr 2011 acht Folgen der Coaching-Sendung "Helena Fürst - Anwältin der Armen" beim Kölner Privatsender RTL ausgestrahlt worden sind, meldet sich das Format nun mit einer weiteren Staffel zurück. Ab dem 22. Juli 2012 ist Helena Fürst dann immer sonntags um 19:05 Uhr zu sehen, nachdem die Sendung noch im vergangenen Jahr ihren Sendeplatz am Mittwochabend hatte. Somit bleibt abzuwarten, wie sich diese Veränderung in der Akzeptanz des Publikums niederschlagen wird. Möglicherweise kann es dann einen Verlust der Zuschauerzahlen geben, welche RTL in den ersten acht Folgen sicherlich zufriedengestellt haben dürften. Durchschnittlich sahen hier nämlich 3,79 Millionen Zuschauer zu. In der jüngeren Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte RTL im Schnitt einen Marktanteil von 16,2 Prozent erreichen.

WERBUNG

Das Interesse ist also da und auch wieder wird es darum gehen,  Menschen aus bestimmten Notsituationen heraus zu unterstützen und wieder neuen Lebensmut zu geben. Vor allem Hartz-IV-Empfängern soll ein Weg durch den Paragraphendschungel gebahnt werden. "Vielen betroffenen Hartz IV-Empfängern werden zu Unrecht die Leistungen, die sie zum Leben benötigen, nicht ausbezahlt. Das fängt bei Sanktionen an und endet in vielen Fällen bis zur kompletten Streichung von Hartz IV. Leider nehmen einige Behörden den gesetzlich verankerten Beratungsgrundsatz im SGB II nicht so ernst", sagt Fürst. Die behandelten Fälle werden nach Dringlichkeit ausgewählt und auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft.

Die zweite Staffel wird sechs Folgen umfassen.

(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG