Dienstag, 21. November 2017 17:36:17

medienhb.Meldungen

Erneuter Rekordmonat: RTL baut Marktanteil im November weiter aus

30.11.2010 23:00 | RTL (RTL Television GmbH)

Im November 2010 verbuchte RTL erneut einen Rekordmonat - und das in mehrfacher Hinsicht: Der Marktanteil selbst sowie der Vorsprung vor der Konkurrenz stiegen auf neue Rekordwerte - bei den jüngeren Zuschauern (14 bis 49 Jahre) ebenso wie beim Gesamtpublikum. Mit herausragenden 19,8 Prozent Marktanteil bei den 14 - bis 49-Jährigen baut der Sender seinen Vorsprung auf die gesamte Konkurrenz auf ganze 8,2 Prozentpunkte aus. Auf den Plätzen folgen ProSieben (11,6 %), Sat.1 (11,0 %) und VOX (7,6 %). Damit erreichte RTL erneut einen Monatsrekordwert für 2010 und verzeichnete gleichzeitig den besten Marktanteil seit Mai 2001. Auch beim Gesamtpublikum war RTL mit 15,3 Prozent Marktanteil deutlicher Marktführer vor ARD (12,2 %) und ZDF (11,7 %).

Bei den 20 - 59-jährigen Zuschauern platzierte sich RTL mit einem Marktanteil von 18,3 Prozent ebenfalls mit weitem Abstand vor Sat.1 (11,5 %), ProSieben (8,7 %), ARD (8,0 %), ZDF (8,0 %) und VOX (7,5 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, SUPER RTL, RTL II) vergrößerten im November mit 36,6 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum (14 - 49 Jahre) den Vorsprung auf die Sender von ProSiebenSat.1 (29,6 %) um ganze 7,0 Prozentpunkte.

"Das Supertalent" glänzte auch im November mit neuen Einschaltrekorden: Bis zu 8,52 Millionen Zuschauer sahen die RTL-Eventshowreihe - so viele wie niemals zuvor. Beim jungen Publikum erreichte die Show herausragende Marktanteile von bis zu 40,7 Prozent. Auch auf den Online- und Mobile-Plattformen bei RTL.de, RTLNOW.de und Clipfish.de sorgte "Das Supertalent" für Rekordwerte: Seit dem Start der Staffel wurden rund 37,4 Millionen Videoabrufe erreicht. Das entspricht einer Steigerung von 72 Prozent gegenüber der Vorjahresstaffel im gleichen Zeitraum. In der iPhone App wurden 1,5 Millionen Abrufe erzielt. Ein neues "Wer wird Millionär? Prominentenspecial" im Rahmen des RTL-Spendenmarathons sahen am 18. November 8,99 Millionen Zuschauer (31,2 % Marktanteil), 29,9 Prozent der jungen Zuschauer waren dabei. Beim 15. Spendenmarathon, den bis zu 9,57 Millionen Zuschauer einschalteten, kamen in diesem Jahr 7,94 Millionen Euro für notleidende Kinder zusammen - ein neuer Spendenrekord im Jubiläumsjahr. Auch die regulären Folgen von "Wer wird Millionär?" überzeugten im November mit guten Quoten: Bis zu 7,31 Millionen Zuschauer (bis zu 23,4 % MA) schalteten den Quiz-Klassiker ein, beim jungen Publikum erreichte die Show, bei der am 26.11. die Millionenfrage geknackt wurde, bis zu 23,9 Prozent Marktanteil. Die neuen Folgen der "ultimativen Chart Show" mit Oliver Geissen erreichten bis zu 20,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch die RTL Comedyformate waren beim jungen Publikum (14 - 49 Jahre) erfolgreich: "Willkommen bei Mario Barth" erreichte bis zu 33,6 Prozent Marktanteil, "Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden" sahen bis zu 25,9 Prozent und "Rüdiger Hoffman Live! Obwohl..." erreichte bis zu 22,2 Prozent Marktanteil.

Die Real-Life- und Coachingformate bei RTL waren im November bei den Zuschauern sehr beliebt: Bis zu 8,13 Millionen Zuschauer (MA: 25,1 %) sahen die neuen Folgen von "Bauer sucht Frau". Beim jungen Publikum (14 - 49 Jahre) erreichte die TV-Romanze bis zu 25,3 Prozent Marktanteil. "Die Super Nanny" mit Katia Saalfrank erreichte Marktanteile von bis zu 18,3 Prozent und "Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat bis zu 20,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die neue Datingshow "Dating im Dunkeln" schalteten 18 Prozent der jungen Zuschauer (14 - 49 Jahre) ein.

Mit dem Rennen zum Weltmeistertitel von Sebastian Vettel in Abu Dhabi endete die Formel 1-Saison bei RTL sensationell: Überaus starke 10,24 Millionen Zuschauer (51,9 % MA) waren beim letzten Rennen am 18.11.2010 dabei, beim jungen Publikum entsprach dies einem Marktanteil von 51,2 Prozent. Auch auf den Online-Plattformen von RTL interactive sorgte das Formel 1-Rennen zum Saisonfinale für Spitzenwerte: Rekordwerte wurden mit über 140.000 gestarteten Livestreams am Rennsonntag erreicht. Bei den Videoabrufen im Formel 1-Bereich konnte ebenfalls ein neuer Rekordwert erreicht werden: Insgesamt 100.000 Videoabrufe wurden in den Formel 1-Bereichen bei Sport.de und RTL.de generiert.

Mit der Ausstrahlung eines "CSI"-Triples, bei dem ein übergreifender Fall über alle drei "CSI"-Serien gezeigt wurde, erreichte RTL am 23.11. sehr gute Marktanteile: "CSI: Miami" erreichte an diesem Abend 28,0 Prozent Marktanteil, die sonst bei VOX laufende Serie "CSI: New York" erreichte 29,8 Prozent Marktanteil und den Abschluss bei "CSI: Den Tätern auf der Spur" sahen 35,6 Prozent der jungen Zuschauer. Auch die übrigen US-Serien bei RTL liefen erfolgreich: "Dr. House" sahen bis zu 22,9 Prozent, das Serienfinale von "Monk" bis zu 26,9 Prozent, die Nachfolgeserie "Psych" 20,1 Prozent und "Bones - Die Knochenjägerin" bis zu 20,2 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Das Hollywood-Highlight "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" erreichte sehr gute 27,0 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum. Mit bis zu 18,5 Prozent Marktanteil war auch die eigenproduzierte Serie "Lasko - Die Faust Gottes" im November beim jungen Publikum (14 - 49 Jahre) beliebt - und das trotz starkem Gegenprogramm.

Das RTL-Nachmittagsprogramm erzielt weiter überragende Marktanteile bei den jungen Zuschauern (14 - 49 Jahre): "Mitten im Leben" erreichte bis zu 29,0 Prozent, "Verdachtsfälle" bis zu 30,2 Prozent, "Familien im Brennpunkt" bis zu 33,4 Prozent, "Die Schulermittler" bis zu 27,6 Prozent und "Betrugsfälle" bis zu 26,7 Prozent Marktanteil.

Die RTL-Soaps waren im November bei den jungen Zuschauern (14 - 49 Jahre) erfolgreich: "Unter uns" erreichte bis zu 22,5 Prozent, "Alles was zählt" bis zu 20,9 Prozent und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bis zu 25,1 Prozent Marktanteil.

Die jungen Zuschauer (14 - 49 Jahre) informierten sich im November erneut am liebsten bei RTL: "Punkt 6" (MA: 23,1 %), "Punkt 9" (MA: 18,8 %), "Punkt 12" (MA: 24,4 %), "RTL Aktuell" (MA: 19,4 %) und das "RTL Nachtjournal" (MA: 18,3 %) lagen alle vor den entsprechenden Formaten der Konkurrenz*. Beim Gesamtpublikum belegte "RTL Aktuell" mit 4,31 Millionen Zuschauern und 17,8 Prozent Marktanteil Platz 2 hinter der "Tagesschau" im Ersten (5,37 Mio. / 17,7 % MA) und lag damit erneut vor "heute" im ZDF (4,13 Mio. / 16,2 % MA)*.

Auch die RTL-Magazinsendungen kamen im November auf gute Marktanteile beim jungen Publikum (14 - 49 Jahre): "RTL Explosiv" mit Janine Steeger erreichte im Schnitt 17,1 Prozent MA**, "Exclusiv - Das Star-Magazin" mit Frauke Ludowig sahen im Schnitt 16,1 Prozent (14-49). "stern TV" mit Günther Jauch sahen bis zu 23,9 Prozent und "Extra - Das RTL Magazin" mit Birgit Schrowange bis zu 24 Prozent der jungen Zuschauer (14-49 Jahre).

Quelle: RTL
Bild: © RTL/medienhb.de

WERBUNG