Montag, 20. November 2017 13:37:26

medienhb.Meldungen

Medienkonzern ProSiebenSat.1 baut Schuldenlast um 1,2 Mrd Euro ab

03.08.2011 17:55 | ProSiebenSat.1 Media AG / ProSiebenSat.1 Group

null © medienhb.de Die ProSiebenSat.1 Media AG hat die Anpassung und Verlängerung ihrer Finanzierungsdarlehen erfolgreich abgeschlossen. Die Kreditgeber der ProSiebenSat.1 Group haben einer partiellen Verlängerung der im Juli 2014 bzw. Juli 2015 auslaufenden Darlehen bis Juli 2016 zugestimmt. Dies betrifft einen Betrag von rund 2,1 Mrd Euro. Gleichzeitig wird das Unternehmen noch im August einen Teil der Darlehen vorzeitig um 1,2 Mrd Euro zurückführen. Dazu wird ProSiebenSat.1 die Erlöse aus dem Verkauf der belgischen und niederländischen Aktivitäten verwenden. Nach Rückzahlung werden sich die gesamten Finanzierungsdarlehen auf 2,4 Mrd Euro belaufen.

WERBUNG

Axel Salzmann, Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media AG: „Ich bin sehr zufrieden, dass die Vertragsanpassungen auf so breite Zustimmung bei den Kreditgebern gestoßen sind. Dies spiegelt die starke Position der ProSiebenSat.1 Group im Kapitalmarkt wider. Wir verfolgen ein proaktives Bilanzmanagement und reduzieren mit der vorzeitigen Rückführung nicht nur unsere Finanzverschuldung und Zinsaufwendungen erheblich. Wir optimieren durch die Verlängerung der Laufzeiten auch das Fälligkeitsprofil der verbleibenden Darlehen.“

Quelle: ProSiebenSat.1

WERBUNG