Samstag, 18. November 2017 06:11:23

medienhb.Meldungen

FemTV: Neuer P7S1-Frauenkanal könnte später Pay-TV werden

13.01.2010 23:00 | ProSiebenSat.1 Media AG / ProSiebenSat.1 Group

Wie die ProSiebenSat.1 Media AG bereits im November 2009 ankündigte (medienhb.de berichtete), plant die Sendergruppe den Launch eines neuen frei empfangbaren Fernsehkanals. Beim neuen Frauensender FemTV hält man sich dabei aber die Option offen, den als Free-TV startenden Kanal später in einen Pay-TV-Kanal umzuwandeln.

“Wir finden es smarter, den Kanal erst mal im Free-TV zu profilieren und später zu entscheiden, ob er dort bleibt, oder aber zu überlegen, ihn in ein Pay-Angebot umzuwandeln, wenn er eine gewisse Anhängerschaft hat“. Das sagte Thomas Ebeling (Foto), Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG, in einem Interview mit dem Branchendienst „Horizont“.

FemTV soll Anfang des 2. Quartals starten und fällt in die Verantwortung von Katja Hofem-Best, die nach dem gestern offiziell gemachten Abgang von Sat-1-Chef Bolten künftig auch als Senior Vice President Factual über alle Sender hinweg das Genre verantwortet.

(od)
Quelle: Horizont / Bild: © ProSiebenSat.1

WERBUNG