Sonntag, 19. November 2017 21:37:47

medienhb.Meldungen

Zulassungsverlängerung SyFy und Beteiligungsveränderung: KEK sieht keine Bedenken bei NBC Universal Global Networks Deutschland

13.04.2010 22:00 | NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH

Die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH („NBCU Networks“) veranstaltet auf Grundlage eines Bescheids der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) das bundesweite Fernsehprogramm Sci-Fi Channel. NBCU Networks hat nun einen Antrag auf Verlängerung der Zulassung um weitere sieben Jahre gestellt, wobei der Programmname in SyFy geändert werden soll.

Ferner hat die NBCU Networks Veränderungen von Beteiligungsverhältnissen auf ihrer höchsten gesellschaftlichen Ebene angezeigt. An dem Mutterkonzern NBC Universal, Inc. sind derzeit mittelbar die General Electric Company mit 80 % und die Vivendi S.A. mit 20 % beteiligt. Vivendi S.A. beabsichtigt den Verkauf sämtlicher von ihr gehaltenen Anteile. Als neuer Gesellschafter soll die Comcast Corporation, nach der Übernahme entsprechender Anteile von der General Electric Company, hinzutreten. Nach Durchführung der geplanten Beteiligungsveränderung wird die Comcast Corporation zu 51 % und die General Electric Company zu 49 % an der NBC Universal, Inc. beteiligt sein. Die NBCU Networks veranstaltet neben dem Programm SyFy das Programm 13th Street. Die NBCU Networks hält zudem je 50 % der Anteile der The History Channel (Germany) Holdings GmbH (Komplementärin) und der The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG, welche die Programme History, History HD und The Biography Channel veranstaltet.

Quelle: KEK

WERBUNG