Dienstag, 21. November 2017 02:48:03

medienhb.Meldungen

n-tv leitet künftig behutsam in die Werbung über

27.10.2013 16:34 | n-tv (n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH)

n-tv Werbetrenner Politik ab 28. Oktober 2013 © n-tv Übergänge zu Werbeblöcken im Privatfernsehen sind eigentlich Dinge, die für die Zuschauerschaft eher uninteressant sind. Der Nachrichtensender n-tv setzt jedoch bei der Trennung von Programm und Werbung künftig Akzente.  Mit 19 neuen, kurzen, bildstarken Filmstücken möchte der Sender  ab dem 28. Oktober 2013 vor jeder Werbeunterbrechung innehalten. Diese läuten künftig die "Kurze Pause…" beim Nachrichtensender ein. Die 5-sekündigen Trenner sind inspiriert durch die Kernthemen des Senders: Politik, Wirtschaft und Finanzen, Sport, Wetter und Dokumentationen. Die Trenner starten in normaler Geschwindigkeit und gehen über in Slow-Motion, bis sie fast zu einem Standbild werden. Die Botschaft: Die Welt entschleunigen, die Unruhe bändigen und einfach mal den Moment genießen.

WERBUNG

"Die neuen n-tv Werbetrenner wurden um die Idee herum konzipiert, das Senderprogramm auf ausdrucksstarke Weise für einen kurzen Moment 'zu pausieren', bevor im Anschluss die Werbung einsetzt. Das Ergebnis ist eine große Vielfalt an Trennern, die jeweils für ein bestimmtes Thema des n-tv Programms stehen", bringt Creative Director Andy Wyeth von Parasol Island die "Kurze Pause…"-Clips auf den Punkt. "Die Motivation hinter den Werbetrennern ist simpel, aber maßgeblich für unsere Gesellschaft. Die Trenner laden dazu ein, eine 'Kurze Pause…' einzulegen und für einen Augenblick mal innezuhalten", so Cornelia Dienstbach, Bereichsleiterin Sales & Marketing bei n-tv.

Die Werbetrenner wurden vom Digitalstudio Parasol Island, Düsseldorf/Berlin, entwickelt und realisiert.


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG