Sonntag, 19. November 2017 10:32:19

medienhb.Meldungen

Jubiläum: 30 Jahre MTV

31.07.2011 14:02 | MTV Networks Germany GmbH

30 Jahre MTV © 30 Jahre MTV Am 1. August 1981 war die Geburtsstunde des ersten Musikfernsehens MTV. Was damals auf die Zuschauer zukam, wusste natürlich noch keiner - und dennoch entwickelte sich MTV zu einer Institution in Sachen Musik und Popkultur.  Das lag auch daran, dass der Kabelfernsehmarkt in den USA boomte und die Künstler die Chance erkannten, ihre eigenen Produktionen wirksam auf den Bildschirm zu bringen.  Doch so viele Musikvideos gab es damals noch nicht. Etwa 170 Bänder umfasste das MTV-Repertoire, fast jedes fünfte war von Rod Stewart. Der Begriff VJ war in aller Munde und mit bunten Bildern und schnellen Schnitten erreichte man ein Millionen-Publikum. Ohne MTV wären die Karrieren von Michael Jackson oder Madonna sicher anders verlaufen und die nächste Generation von Fans hätte sich eine andere Orientierung suchen müssen. Zum Glück kam es anders und in der Zwischenzeit entwickelte sich MTV zum global Player und ist auch in Sachen Trends und Mode ein wichtiger Indikator für seine Zuschauer. Auch die Gesichter des Senders wurden richtige Berühmtheiten und verschiedene Formate erlangten Kultstatus. Wie etwa Ray Cokes, der ab 1987 bei MTV Europe unter Vertrag stand. Seine Sendung „MTV's Most Wanted", die 1992 ihren Auftakt feierte, gehörte mit zeitweise 60 Millionen Zuschauern in 38 Ländern zu den erfolgreichsten Fernsehsendungen Europas. Eine deutschsprachige Version gab es dann ab dem 7. März 1997 bei MTV Germany. Unlängst verschwand der einst so wichtige Namensbestandteil "Music Television" aus dem Senderlogo und auch das Internet macht dem Fernsehprogramm mächtig Konkurrenz. Die Zeiten ändern sich und 30 Jahre sind eine Leistung! Welche Höhepunkte es gab, lesen sie nachfolgend.

WERBUNG


1. August 1981                                              

Sendestart um 0:01 Uhr mit dem Titel "Video Killed the Radio Star" von The Buggles

31. Dezember 1981



März 1982


Dezember 1983

14. September 1984



5. Juni 1985


13. Juli 1985


10. März 1986


21. März 1986


31. August 1987

7. Dezember 1987

2. August 1988


3. März 1989

26. November 1989

21. Mai 1992



10. Juni 1992

8. März 1993

25. Oktober 1993



19. Dezember 1993



30. Juni 1994



19. Juli 1994



12. August 1994


7. März 1997


14. Oktober 1997



31. März 1998





14. September 1998



10. September 1999


1. Oktober 2000



5. Oktober 2000


10. Januar 2001







5. März 2002




22. April 2002


17. März 2003

4. März 2004


28. August 2005

31. Mai 2006

25. Juni 2007


6. Juli 2009


22. Januar 2010



6. Juni 2011

19. Juli 2011

1. August 2011
MTV strahlt  den "New Year's Eve Rock 'N' Roll Ball" live aus dem Grand Ballroom im Hotel Diplomat in New York City aus mit Auftritten von Karla DeVito, Bow Wow Wow und David Johansen

Werbekampagne "I want my MTV" beginnt. Gesichter dafür sind u. a. Pete Townsend, Stevie Nicks, Mick Jagger, Adam Ant, Pat Benatar, The Police und David Bowie.

MTV debütierte
Michael Jacksons 14-minütiges Film-und Musik-Video zu "Thriller"

MTV präsentiert die ersten "MTV Video Music Awards" aus der Radio City Music Hall in New York City mit Auftritten von Huey Lewis and the News, Rod Stewart, Madonna, Tina Turner, und ZZ Top.

MTV straht die Sitcom"The Young Ones" aus.


Ausstrahlung der MTV-Sendung "Live Aid" in den Vereinigten Staaten gegen die Hungersnot in Äthiopien.

Start des Formats "120 Minutes", die sich mit aternativen Musikformen beschäftigt.
Moderation: Matt Pinfield

MTV startete seine ersten "Spring Break" mit Live-Berichterstattung von Daytona Beach, Florida.

Die Dance-Show "Club MTV" startet. Gehostet von "Downtown" Julie Brown.

Die erste MTV-Gameshow "Remote Control" geht auf Sendung. 

"YO! MTV Raps", ein wöchentliches Rap-Musik-Format erscheint auf dem Bildschirm. Gastgeber: Fab 5 mit Doctor Dre und Ed Lover.

Das umstrittene Video "Like a Prayer" von Madonna wird als Weltpremiere ausgestrahlt.

Premiere von "MTV Unplugged" mit Squeeze, Syd Straw und Elliot Easton

Das Reality-TV-Format "The Real World" startet und  folgt drei Monate lang dem Leben von sieben jungen Erwachsenen, die sich zum ersten Mal treffen und in einem New York City Loft zusammen leben.


Die ersten MTV Movie Awards mit Dennis Miller finden statt.

Die von Mike Judge erschaffte Animationsserie "Beavis and Butt-Head" startet.

Premiere für  "The Jon Stewart Show", der ersten Talkshow auf MTV war. In einer besonders berühmten Episode beendet Marilyn Mansonseine musikalische Leistung selbst durch einen Huckepack mit John Steward  hinter der Bühne.

Das Format "The State" geht auf Sendung. Schlagworte der Sendung werden sogar in den Sprachgebrauch übernommen. Beispiel:   "I'm outta heeeerrre."


Sendepremiere für The Real World: San Francisco.
Die Serie widmet sich u.a. Pedro Zamora, einem der ersten Aktivisten über Homosexualität und HIV im Fernsehen.


 MTV startet mit "Road Rules" die erste Doku-Adventure-Serie bei der fünf Fremde um die ganze Welt reisen und auf ihrem Weg eine Reihe von Abenteuern und Herausforderungen bewältigen müssen.

MTV widmete das Wochenende vom August 12. - 14. August 1994 dem Woodstock Festival und berichtet live aus Saugerties, NY.

MTV wird deutschsprachig mit MTV Germany.

Mit 
"Live Vom 10 Spot" geht die erste wöchentliche Live-Performance-Serie onair. Die Show featured eine Vielzahl von Künstlern wie The Rolling Stones, Dave Matthews Band und The Prodigy.


"True Life", eine wöchentlichen Doku-Serie, die sich auf das Leben und die Sorgen der jungen Erwachsenen konzentriert hat Premiere bei MTV. Die erste Episode mit dem Titel "True Life: tödliche Dosis", untersucht die Entstehung von Heroin unter Jugendlichen und konzentrierte sich auf die kleine Gemeinschaft von Plano, Texas.


MTV-Premiere der ersten Episode von TRL mit Carson Daly als Gastgeber.
TRL war eines der ersten wirklich interaktiven TV-Shows, unter Verwendung der Synergie von Internet und Fernsehen auf die Top-Musik-Videos des Tages.

Die Ausstrahlung der MTV Video Music Awards 1999 war als Unterhaltungsprogramm die Nummer eins in der der Geschichte des US-Kabelfernsehens.

Das Unterhaltungsformat "Jackass" geht auf Sendung. Die wöchentliche Comedy-Show, die sich dummen Streiche und lächerlichen Stunts widmet, wurde von Johnny Knoxville, Jeff Tremaine und  Regisseur Spike Jonze produziert.

MTV Cribs wird uraufgeführt. Jede Episode der Serie bietet Führungen durch die Häuser, Villen und Penthäuser von Prominenten, Musikern, Schauspielern und Sportlern.

MTV startete die pro-soziale Kampagne "Fight For Your Rights: Take A Stand Against Discrimination." Zu Ehren der Opfer von Verbrechen aus Hass lief eine Laufban mit den Namen von Hunderten von Opfern verschiedener Verbrechen aus Hass über den Bildschirm. Kontinuierlich und ohne Werbeunterbrechung für mehr als 17 Stunden am Stück. Im Rahmen der Markteinführung launchte MTV "Anatomy of a Hate Crime." Der Film erforscht und dokumentiert die Geschichte hinter dem bösartigen Angriff und Mord an Studentin Matthew Shepard.

 MTV begleitet das Leben einer  Rock-N-Roll-Familie: "The Osbournes". Die Show zeigt den Alltag der Familie Osbourne in Südkalifornien bestehend aus  Vater Ozzy, Rockstar, Frau und Mutter Sharon sowie zwei ihrer drei Kinder im Teenageralter Jack und Kelly in typischen Situationen eines Famileinlebens: Schule, Haustiere, Tattoos und das Leben auf der Straße.

"MADE" heißt es heute zum ersten Mal bei MTV.  Die Reality-TV-Serie begeleitet junge Erwachsene und Teenager, um ihre Träume zu erreichen.


Sendepremiere für MTV "Punk'd", einer Sendung mit versteckter Kamera.

In der Reality-Show "Pimp My Ride" werden heute erstmals schrottreife Autos durch  Host Xzibit und einer Besatzung von Automotive-Spezialisten gepimpt und wieder fahrtauglich gemacht.

MTV Video Music Awards 2005

Premiere von  "The Hills".

MTV arbeitet mit VH1 und CMT zusammen,  um Einnahmen für die Opfer des Hurrikans Katrina zu sammeln. Das Projekt nennt sich: ReAct Now.

MTV eehrt Michael Jacksons Leben und Vermächtnis mit umfangreicher Berichterstattung über seine Karriere und Musik.

MTV Networks präsentiert  mit "Hoffnung für Haiti" einen globalen Spendenmarathon für Erdbebenhilfe auf ABC, CBS, NBC, FOX, CNN, BET, The CW, HBO, MTV, VH1 und CMT. als zweistündige Sendung aus New York City, Los Angeles und London.

MTV startete das scripted Drama "Teen Wolf".

"Awkward" startet als neue scripted Serie über das High-School-Leben und Liebe.

MTV  feiert seinen 30. Geburtstag.








(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG