Dienstag, 21. November 2017 00:28:45

medienhb.Meldungen

Beteiligungsveränderung bei Motor Presse TV GmbH

14.09.2010 22:00 | Motor Presse Stuttgart

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat entschieden, dass der folgenden Beteiligungsveränderung keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen:

Die Motor Presse TV GmbH, Veranstalterin des Pay-TV-Programms auto motor und sport Channel, hat bei der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) eine Veränderung ihrer Beteiligungsverhältnisse angezeigt. Danach tritt neben die bisherige Alleingesellschafterin der Veranstalterin, die Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Jörg Schütte als neuer Gesellschafter hinzu. Er übernimmt insgesamt 90 % der Anteile an der Veranstalterin.

Jörg Schütte ist über verschiedene Beteiligungsgesellschaften in der Beratung von Medienunternehmen sowie im Management und in der Vermarktung von Fernsehsendern tätig. Er hält 50 % der Anteile an der Passion TV GmbH, die die Veranstaltung der bundesweiten Fernsehspartenprogramme Tatz und Vivo plant. Die zudem von der Passion TV GmbH beantragte Zulassung für das Programm Collection hat die KEK jüngst als medienkonzentrationsrechtlich unbedenklich bestätigt (vgl. Pressemitteilung 9/2010). Ferner ist Jörg Schütte in Höhe von 16,5 % der Anteile an der tv.gusto GmbH beteiligt, die das Programm BonGusto veranstaltet.

Das Programm auto motor und sport Channel wird neben Jörg Schütte auch weiterhin der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG zugerechnet, da diese aufgrund vertraglicher Regelungen einen bestimmenden Einfluss auf das Programm im Sinne des § 28 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 RStV behält. Ferner ist das Programm der Mehrheitsgesellschafterin der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, der Gruner + Jahr AG & Co. KG, und der sie beherrschenden Bertelsmann AG zuzurechnen.

Quelle: KEK

WERBUNG