Dienstag, 21. November 2017 04:29:26

medienhb.Meldungen

Bombenfund in Unterföhring: Medienpark muss teilweise evakuiert werden

08.07.2014 16:37 | MEDIENHB CREATION

Foto: Bombenfund in Unterföhring. Polizeieinsatz bei Evakuierungsmaßnahmen im Medienpark vor der Sky Unternehmenszentrale in der Medienallee © medienhb.de Im Medienpark in Unterföhring ist heute Vormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen Sprengkörper mit 125 kg Sprengstoff, der ab 18:00 Uhr entschärft werden soll. Dafür musste ein Sicherheitsradius von 500 Metern eingerichtet werden, von dem auch die Privatsender  ProSieben und Sky betroffen sind. Mehr als 6.000 Personen insgesamt und rund  2.000 Pkws gilt es aus der Gefahrenzone zu bekommen. Zur Vermeidung eines Verkehrschaos wurden die betroffenen Unternehmen angehalten, ihre Mitarbeiter frühzeitig nach Hause zu schicken. Wie die Polizei weiter mitteilt, erwarten die Sprengmeister keine Probleme bei der Entschärfung. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Unterföhring, der Kreisbrandinspektion München und des Polizeipräsidiums München sind mit insgesamt 100 Einsatzkräften im Einsatz.

WERBUNG

Derzeit kreisen Hubschrauber über dem Entschärfungsareal nordwestlich der Kreuzung Mitterfeldallee und Beta Straße. Der Situation zum Trotz kamen einige Sender dennoch ihrer öffentlichen Wirkung über Social-Media-Kanälen nach. So ließ SAT.1 etwa verlauten: "Bombenstimmung in Unterföhring: Bei Bauarbeiten gefundene Fliegerbombe wird heute entschärft. Wenn wir nachher weg sind, nicht wundern. ;)". Der Abo-Sender Sky twittert "Action & Explosionen gibt es in #Unterföhring täglich zu sehen!". Am späten Nachmittag meldete sich auch das ZDF via Twitter: „Wir ersparen uns Bombenwitze und hoffen, dass bei den Kollegen von @ProSieben alles gut läuft. #fliegerbombe“. Die Entschärfungsspezialisten haben circa um 18:30 Uhr mit der Entschärfung begonnen, die nach einer guten Dreiviertelstunde erfolgreich beendet werden konnte. Etwaige Einschränkungen auch im öffentlichen Nahverkehr sind aufgehoben worden. Sowohl Straßenbahnen als auch Busse fahren wieder.

Der Dank des Senders ProSieben folgte sogleich per Tweet:" +++EIL+++ #Fliegerbome in Unterföhring erfolgreich entschärft. Danke, lieber #Bombenentschärfer"


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG