Sonntag, 19. November 2017 06:42:28

medienhb.Meldungen

155. Sitzung: KEK genehmigt Deutsches Markenfernsehen und iTVone

09.03.2010 23:00 | KEK (Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich)

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat in Ihrer 155. Sitzung, welche am 9. März 2010 stattfand, entschieden, dass den Zulassungen der DMF-Markenfernsehen GmbH und iTVone CBC GmbH i. G. , DMF Deutsches Markenfernsehen und iTVone, keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen: Zulassungsantrag DMF/DMF-Markenfernsehen GmbH: Die hat bei der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) die Zulassung für das bundesweite Fernsehspartenprogramm DMF beantragt. Der DMF-Markenfernsehen GmbH wurde bereits 2002 durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) eine Zulassung für den gleichnamigen Fernseh-Eigenwerbekanal erteilt. Geplant ist ein ganztägiges, frei empfangbares Fernsehprogramm, das Herstellern von Markenartikeln eine Plattform zur Ausstrahlung von Eigenwerbung bieten soll. Das Programm wird bislang noch nicht veranstaltet. Zulassungsantrag iTVone/iTVone CBC GmbH i. G.: Die iTVone CBC GmbH, derzeit noch in Gründung, hat bei der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) die bundesweite Zulassung des Fernsehvollprogramms iTVone beantragt. iTVone soll als 24- stündiges, mit interaktiven Spielelementen versehenes Vollprogramm veranstaltet werden. Sämtliche Anteile der iTVone CBC GmbH i. G. hält Wolfgang Konrad, der zugleich Geschäftsführer ist. Weitere medienrelevante Beteiligungen von Wolfgang Konrad sind nicht bekannt.

WERBUNG