Dienstag, 21. November 2017 02:44:48

medienhb.Meldungen

Kurz vor Sendestart: Social-TV-Sender joiz errichtet technische Infrastruktur

22.04.2013 07:11 | joiz (joiz GmbH/joiz AG)

Illustration: Screenshot Infotafel zum Start von joiz in Deutschland im Sommer 2013 © joiz Im August dieses Jahres soll der neue frei empfangbare Social-TV-Sender joiz in Deutschland an den Start gehen. Erst vor wenigen Tagen schaltete der Sender ein Infodia über seine zukünftige Satellitenfrequenz auf, das über den bevorstehenden Launch informiert. Vom Standort Berlin aus wird der Sender 24 Stunden täglich einen bunten Mix aus Musik, Lifestyle, Fashion, News und gesellschaftsrelevanten Themen für die Zielgruppe der 15- bis 34-Jährigen senden. Neben der satellitären Verbreitung soll joiz auch über Kabel, Mobile Apps, Internet-Live-Stream sowie Video-On-Demand-Plattformen verfügbar sein. Besonders die offene und transparente Interaktion mit dem Zuschauer via TV, Web, Mobile und Social Media machen aus dem Publikum Akteure, die das Programm mitbestimmen. So erlauben etwa Live-Chats und Votings auf Social Media-Kanälen unmittelbaren Einfluss auf die Programmgestaltung und ermöglichen den Zuschauern eine direkte Partizipation.

WERBUNG

Für den Aufbau der technischen Infrastuktur beauftragte der Sender nun das Kölner Handels- und Systemhaus Wellen+Nöthen, das als Generalunternehmen die projektbezogene Systemintegration zum Aufbau der erforderlichen Infrastruktur vornimmt.  Wie das Unternehmen mitteilt, zählen dazu unter anderem die Ausrüstung der EB-Einheiten, die Ausstattung der Live-Studios und -Regien, sowie die Integration und Vernetzung der erforderlichen Ingest-, Video-, Grafik-, Ton-, Playout- und Automationstechnik, die eine durchgängige HDTV-Produktion ermöglicht. Darüber hinaus stattet Wellen+Nöthen die Social-Media-Redaktion aus, integriert ein Media Asset Management sowie ein Werbe- und Scheduling-System und bindet das Playout an die TV-Distributionswege, die Web-Plattform und das Video-On-Demand-System an.

„Wir bringen rund zwei Jahre Social-TV-Erfahrung aus der Schweiz mit nach Deutschland“, so Alexander Mazzara, CEO der joiz AG. „In dieser Zeit haben wir viel darüber gelernt, wie sich die Interaktion mit den Zuschauern attraktiv gestalten lässt. Mit diesen Erfahrungswerten im Gepäck gehen wir nun den Schritt nach Deutschland und sind sehr gespannt auf die dortige Resonanz des Publikums auf unser Sendekonzept.“

„Wir freuen uns sehr, joiz mit seinem einzigartigen Sendekonzept beim Start in Deutschland zu begleiten. Der Sender mag noch jung sein, und doch ist er schon heute Vorbild für die Einbindung neuer Medien in ein TV-Umfeld“, so Daniel Url, kaufmännischer Leiter bei Wellen+Nöthen. „Die Nutzung des klassischen Fernsehens verändert sich zunehmend vom Leit- zum Hintergrund- und Begleitmedium. Diesem Trend begegnet joiz mit einem sehr innovativen Konzept, das den Zuschauer als aktiven Part in den Mittelpunkt stellt. In puncto Zuschauerbeteiligung zählt joiz damit bereits jetzt als Vorreiter in der TV-Landschaft.“

Empfangsparameter joiz:
Satellit: ASTRA 1M
Orbitalposition: 19,2° Ost
Transponder: 103
Frequenz: 12,46050 MHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 27,500 MSym/s
FEC: 3/4


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG