Montag, 20. November 2017 21:12:30

medienhb.Meldungen

Das Neue TV positioniert sich als reiner Seriensender

09.03.2014 11:49 | ITV Media Group

Illustration: Icon Das Neue TV © ITV Media Group Alles neu macht der Mai. Das gilt wohl gleichermaßen auch für den Spartensender Das Neue TV. Wenige Monate nach dem Sendestart unterzieht sich der Free-TV-Sender einer Neu- positionierung. Dabei sollen vor allem Serien-Klassiker verstärkt in den Vordergrund rücken. Zur besseren Abgrenzung von anderen TV-Angeboten werden diese ab 1. Mai 2014  jeweils von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr morgens, von 11:00 bis 17:00 Uhr nachmittags und von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr abends in längeren Sendestrecken ausgestrahlt. Die restlichen Sendezeiten werden weiterhin für christliche Formate wie „Club 700“ und Teleshopping-Formate genutzt. Im Zuge der Änderungen versieht der Sender sein komplettes Prime-Time-Programm zudem mit eigenen Labels. So laufen künftig alle Prime-Time-Serien unter eigenen Dachmarken und auch ein neuer Claim verweist dann auf: „Das Neue TV – Dein Seriensender“.

WERBUNG

Der Montagabend wird  zum „Frauenabend“, an denen nur frauenaffine Serien zu sehen sein werden. Der Dienstag wird durch zahlreiche Crime-Serien zum männeraffinen Programmabend, der Mittwoch zum „gemeinsamen Abend für die ganze Familie“. Am Donnerstagabend zeigt „Das Neue TV“ Sitcoms, die beide Geschlechter ansprechen sollen. Das Wochenende deklariert der Sender als „Kult-Wochenende“ mit Serien-Highlights aus den 60er- und 70er-Jahren. Auch der Claim wird sich ändern. Statt „Mehr erleben“ heißt es ab dem 1. Mai „Das Neue TV – Dein Seriensender“. Das neue Programmschema wird Anfang April bekanntgegeben. Die bisherigen Dokumentationen und Magazine, sowie die Show-Wiederholungen von „Alle gegen Draeger“ und dem Gameshow-Klassiker „Ruck Zuck“entfallen. Ein konkretes Programmschema soll im April veröffentlich werden.

„Mit mehr als 17 Stunden Serien-Highlights hebt sich ´Das Neue TV´ sehr deutlich von anderen Sendern, die Klassiker in ihrem Programm haben ab. Wir sind stolz, uns künftig als nahezu reinen Seriensender im deutschen Fernsehmarkt platzieren zu können“, so Timo C. Storost, Chef der ITV Media Group.

Und auch Kai Danz, Programmverantwortlicher von „Das Neue TV“ freut sich und sagt: „Mit dem weiteren Ausbau an Serien-Klassikern sind wir auf einem guten Weg uns weiter von der Masse deutlich abzuheben. In den vergangenen Monaten seit Sendestart konnten wir uns bereits erfolgreich bei den Zuschauern etablieren und sind überzeugt, dass wir durch die konsequente Änderung den Erfolg bei Zuschauern und Werbekunden weiter ausbauen zu können.“



(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG