Sonntag, 19. November 2017 10:40:16

medienhb.Meldungen

Family TV stellt Programm für die Saison 2012/2013 vor

27.07.2012 14:54 | ITV Media Group

Grafik: Family TV mit Programmhinweis auf Air Bud - Champion auf vier Pfoten © ITV Media Group Der Internetsender Family TV hat nun sein Programm für die kommende TV-Saison bis 2013 vorgestellt. Demnach soll es mehr fiktionales Programm und weniger Eigenproduktionen geben. Erst im vergangenen Jahr war der Sender in den Schlagzeilen mit dem Erwerb bekannter Formate aus dem Hause ProSiebenSat.1, wie "Geh aufs Ganze", "Richterin Barbara Salesch", "Andreas Türck" aber auch die Ermittler-Serie "Lenßen & Partner“ sowie die Reportage-Reihen "24 Stunden", "K1 Reportage", "K1 Magazin" und  die "ProSieben Reportage", welche zum Großteil bereits gesendet sind. Auch die Telenovela "Verliebt in Berlin" nähert sich mit über 220 bereits ausgestrahlten Folgen langsam dem Finale. Dafür sieht der Sender am Montag, den 11. Februar 2013 um 20:15 Uhr Sendezeit in Spielfilmlänge vor.

WERBUNG

Als Schwerpunkte setzt der Sender in der neuen TV-Saison verstärkt auf Dokumentationen und Reportagen, Serien und auch Kinderprogramme.
So zeigt der Sender künftig unter dem Label „Die Zeitzeugen“ neue Dokumentationen und Reportagen. Den Auftakt macht „Die Prophezeiung der Maya“, die der Sender am 1. September 2012 um 20:15 Uhr zeigt. In jener Reportage geht es um den prophezeiten Weltuntergang am 21. Dezember 2012 und auch dem 11. Jahrestag der Anschläge in New York widmet Family TV noch in diesem Jahr ein komplettes Wochenende mit insgesamt zehn Reportagen vom 7. - 9. September. Neu ins Programm kommt auch das werktägliche Dokutainment-Format „Die Ordnungshüter – Im Auftrag der Gerechtigkeit“, das um 17:00 Uhr Polizei, Zoll, Gerichtsvollzieher und Lebensmittelkontrolleure begleitet und ab dem 30. Juli 2012 mit vorerst 100 Folgen zu sehen sein wird.

Die Kinderschiene wird auch weiterhin aus dem Programmstock der Your Family Entertainment AG Sendungen bestückt sein, mit Sendungen wie „Jack London – Abenteuer Südsee“, „Die Robinsons“ oder „Enid Blyton“. Die 57 Folgen umfassende US-Krimiserie "Die Profis", die aus den 70er-Jahren bekannt ist, hat der Sender ebenfalls neu im Repertoire. Hier wird Family TV ab Mitte August alle fünf Staffeln zeigen, jeweils montags und dienstags um 22:45 Uhr.  Zudem kündigt der Sender für den 16. September den Start eines neuen Frühstücksfernsehens an, das in diesem Jahr allerdings ohne Live-Moderation auskommen soll. Werktags von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr will der Sender darin seine Zuschauer über das Neueste aus den Bereichen Boulevard, Politik, Prominenz und Lifestyle informieren. Hinzu kommen kurze Reportagen.

Der Bereich Information wird weiterhin durch das werktägliche Wissensmagazin "Abenteuer Erleben" abgedeckt. Daneben werden Fans der aus dem WDR bekanntgewordenen Computer- und Techniksendung „ComputerClub 2“ alle bislang produzierten Sendungen in Wiederholung sowie die neuesten Ausgaben des Magazins, das von Wolfgang Rudolph, Wolfgang Back und Heinz Schmitz präsentiert wird, wiederfinden. In regelmäßigen Abständen trifft sich das Trio in den NRW-TV-Studios und produziert jeweils eine neue Folge, die dann zeitnah bei Family TV zu sehen sein wird. Ab dem 30. Juli 2012 ist der „ComputerClub 2“ dann immer um 22:45 Uhr zu sehen. Für den Herbst plant der Sender an zwei aufeinanderfolgenden Wochenendeneinen das Format mit jeweils zehn Folgen auszustrahlen.

Mehr Unterhaltung und mehr Show-Elemente bietet der Sender in "Die größten Gameshow-Klassiker" im September und Oktober an drei Wochenenden mit den Highlights vergangener Jahrzehnte aus den Kult-Sendungen "Geh aufs Ganze", "Glücksrad", "Der Preis ist heiß", "Familienduell" und "Am laufenden Band". Den Teleshoppingsektor behält das Programm auch weiterhin, allerdings wird hier nur noch das Sendefenster von sonnenklar.TV beibehalten, der auf Family TV noch in diesem Jahr die 1.000 Sendung feiern wird.

Zuschauer dürfen also viel Altbekanntes und viel Kurzzeitiges in einer abwechslungsreichen Programmierung erwarten. Das Programm wird online und auch über die Plattform zattoo.com unverschlüsselt verbreitet. Erst in diesem Jahr wurde Family TV als bundesweites Vollprogramm lizenziert und steht unter der medienrechtlichen Aufsicht der baden-württembergischen Landesanstalt für Kommunikation (LFK).



(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG