Mittwoch, 22. November 2017 20:17:27

medienhb.Meldungen

HSE24 beteiligt sich an russischem Teleshopping-Sender

09.04.2012 16:29 | HSE24 (Home Shopping Europe GmbH)

Logo Shopping Live © Home Shopping Europe GmbH Das Teleshopping-Unternehmen Home Shopping Europe, welches in Deutschland mit den Programmen HSE24, HSE24 HD, HSE24 EXTRA und HSE24 TREND in Erscheinung tritt,  erschließt nun auch den russischen Teleshopping-Markt und übernimmt die russische Direct Trade LLC, die das operative Handelsgeschäft des russischen Einkaufssenders Shopping Live ausführt.  Das Ismaninger Unternehmen hält damit sämtliche Anteile der in Moskau ansässigen Handelsgesellschaft und zusätzlich auch noch 49%  am Sender Shopping Live selbst. Das ist der höchstmögliche Anteil an einem TV-Sender, den ein ausländischer Investor nach russischem Mediengesetz erlangen darf. Über den Kaufpreis wurde zudem  Stillschweigen vereinbart.

WERBUNG

Das Programm Shopping Live startete erst im Juli vergangenen Jahres und ist als Start-up-Unternehmen mit derzeit 60 Mitarbeitern  der einzige 24-Stunden-Shopping-Sender, der einen Teil seines Programms live ausstrahlt (bis zu fünf Stunden täglich). "Innerhalb kürzester Zeit hat das sehr engagierte und internationale Management-Team erfolgreich einen wettbewerbsfähigen Shopping-Sender an den Start gebracht, der sogar schon ein Live-Programm bietet. Jetzt geht es darum, die Reichweite und das Produktangebot von Shopping Live weiter auszubauen, auch um sich von anderen Anbietern deutlich abzugrenzen", so Dr. Konrad Hilbers, Chairman von Home Shopping Europe. Der Start-up-Sender erreicht über Satellit und Kabel derzeit rund 7,5 Mio. der 53 Mio. russischen TV-Haushalte. Die Reichweite soll zeitnah über Kooperationen mit Satelliten- und Kabelnetzbetreibern ausgebaut werden.

Die bisherigen Gesellschafter von Direct Trade und Shopping Live sind Fast Lane Ventures und andere Kapitalgeber rund um den deutschstämmigen, aber vorwiegend im russischen Markt aktiven Internet-Investor Oskar Hartmann, der außerdem CEO des führenden russischen Private-Sales-Clubs KupiVIP.ru ist. Hartmann wird ebenso wie das Management weiterhin maßgeblich an Shopping Live beteiligt sein. Das Unternehmen wurde erst im Februar dieses Jahres mit dem Hauptpreis des russischen Fernsehawards "Big Digit" in der Kategorie "Bester Teleshopping-Sender Russlands" ausgezeichnet.

Die neue russische Tochter ist nach der Gründung eines Ablegers in Italien Mitte 2011 bereits der zweite nicht deutschsprachige Sender des Münchner Unternehmens. "Unser erklärtes Ziel ist die konsequente Internationalisierung unseres Geschäftsmodells", so Richard Reitzner, Geschäftsführer Home Shopping Europe. "Nach dem erfolgreichen Marktstart in Italien gehen wir nun mit dem Eintritt in den russischen Markt den nächsten Schritt." Russland zählt mit zweistelligen jährlichen Zuwachsraten im Versandhandel zu den interessantesten Wachstumsmärkten in diesem Segment. Die noch junge Teleshopping-Branche erreichte dabei in 2010 ein Umsatzvolumen von rund 200 Mio. Euro (vgl. Nationaler Verband für Versandhandel - NADT).

Die Erschließung dieses sehr attraktiven Marktes will Home Shopping Europe mit der Beteiligung an dem russischen Shopping-Sender maßgeblich vorantreiben. "Wir haben das Marktumfeld bereits seit mehreren Jahren genau beobachtet und analysiert. Russland verfügt neben einer stark wachsenden Kaufkraft mittlerweile über eine deutlich verbesserte Infrastruktur für Zahlungswege und Logistik", so Reitzner. "Shopping Live hat sich in den 15 Monaten seit seiner Gründung sehr gut entwickelt. Es wurden bisher fast 50.000 Kunden beliefert und täglich werden es mehr. Wir sind entschlossen, gemeinsam mit dem Management vor Ort die Reichweite und das Sortiment auszubauen und damit die Marktanteile wesentlich zu steigern. Ziel ist es, Shopping Live zum führenden russischen Teleshopping-Sender zu entwickeln." Der Break-even ist bereits für Anfang 2013 geplant.

Bereits im November 2011 waren HSE24 und Shopping Live eine strategische Partnerschaft eingegangen. So gewann der deutsche Homeshopping-Experte Einblicke in den russischen Teleshopping-Markt. Darüber hinaus konnten die Partner über die Kooperation branchenspezifisches Know-how austauschen. "Wir konnten uns mit unserem Live-Shopping-Konzept schnell als wichtiger Player im Markt etablieren. Mit Home Shopping Europe haben wir den richtigen strategischen Partner gefunden, um Umsätze sowie Marktanteile noch schneller steigern zu können", so Ilya Kirik, CEO Shopping Live. "Schon jetzt profitieren wir von dem kooperativen Know-how-Austausch und den Prozessoptimierungen der vergangenen Monate. Wir wollen neue Maßstäbe im russischen Teleshopping setzen - in puncto Produktauswahl und -präsentation sowie Kundenservice - und so die Nummer 1 im russischen Teleshopping-Markt werden." In der ersten Phase der Zusammenarbeit testete Shopping Live ausgewählte Produkte aus dem Sortiment von HSE24. Dafür wurden in Ismaning rund 20 Stunden Produkt-Shows in russischer Sprache produziert. Die Kunden fragen die deutschen Produkte - von Schmuck über Haushalt bis hin zu Home & Living - mit großem Interesse nach. Über die Beteiligung von HSE24 kann das Sortiment des noch jungen Senders zügig ausgebaut werden.


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG