Freitag, 15. Dezember 2017 23:32:58

medienhb.Meldungen

ProSiebenSat.1 startet neuen Frauensender FemTV als sixx

09.02.2010 23:00 | German Free TV Holding GmbH

Als FemTV Ende 2009 angekündigt, gibt die ProSiebenSat.1-Gruppe nun erste Details zum Sendestart des neuen Frauensenders bekannt. Erste Änderung: sixx ist der neue Name des Senders.

Emotional, selbstbewusst, lebhaft und anspruchsvoll, so beschreibt der Münchner TV-Konzern seinen neuen Fernsehkanal. sixx, der neue Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe geht im Frühjahr 2010 an den Start. Senderchefin Katja Hofem-Best: „In erster Linie ist sixx ein uniquer Name, den es so in der doch sehr vielfältigen digitalen TV-Landschaft noch nicht gibt. Die Wiedererkennung ist für uns sehr wichtig. Dann hat uns die Ähnlichkeit zur Zahl sechs gefallen. Über eine Programmierung auf dem 6. Platz der Fernbedienung würden wir uns natürlich sehr freuen.“

Bereits im November 2009 stand fest: ProSiebenSat.1 baut seine Senderfamilie aus. Knapp 42 Millionen Frauen in Deutschland können auf über 100 Frauenzeitschriften am Kiosk zurückgreifen - aber es gibt noch keinen Sender, der ihren Wünschen und Anforderungen wirklich gerecht wird. Das sollte sich ändern. Katja Hofem-Best: „Auf sixx zeigen wir alles, was Frauen interessiert. Wir haben die besten amerikanischen Serien im Programm, tolle Movies und echte Geschichten, die unter die Haut gehen. Ganz besonders freut mich, dass wir die Königin des Talks, `Oprah Winfrey´ auf unserem Sender haben. Aber auch die innovativste tägliche Sendung aus den USA, die `Rachel Ray Show´“.

Der neue Free TV-Sender wird ab Mai digital verbreitet. Damit erzielt sixx zunächst etwa 40 Prozent technische Reichweite, die mittelfristig auf über 60 Prozent ausgebaut werden soll. Entsprechend der technischen Reichweite ist in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Frauen mittelfristig ein Marktanteil von 2-5 Prozent anvisiert.

Das innovative Vermarktungskonzept wird von der SevenOne AdFactory realisiert.

(od)
Quelle: German Free TV

WERBUNG