Freitag, 15. Dezember 2017 23:42:25

medienhb.Meldungen

ProSiebenSat.1-Sender starten HD-Regelbetrieb am 31. Januar

28.01.2010 23:00 | German Free TV Holding GmbH

Am Sonntag, den 31. Januar ist es soweit: Nach der Testphase seit 1. Januar folgt dann die Ausstrahlung des Regelbetriebs der drei German Free TV-Sender - SAT.1, ProSieben und kabel eins - mit ihren HD-Ablegern. Das Angebot von SAT.1 HD, ProSieben HD und kabel eins HD entspricht eins zu eins dem SD-Programm (Programm in Standard-Auflösung) der Sender und wird parellel im hochauflösenden Fernsehstandard HDTV über die neue ASTRA-Plattform HD+ ausgestrahlt.

Mit HDTV können TV-Bilder wesentlich detailreicher als bislang dargestellt werden. Nicht schneller aber noch schärfer als bisher zieht z.B. Zauberlehrling Harry in „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ auf ProSieben HD am Starttag seinen Zauberstab gegen Lord Voldemort. In SAT.1 HD werden in den nächsten Wochen u.a. Fußballstars in „ran - UEFA Champions League“ messerscharf unter die Lupe genommen und bei kabel eins HD ist z. B. Richard Castle in der gleichnamigen brandneuen US-Serie „Castle“ haarscharf einem Serienkiller auf der Spur.

Zum Empfang des HD-Programmangebots brauchen die Zuschauer einen HD+ Satellitenreceiver und einen Full-HD- oder HD-ready-TV-Flachbildschirm. Einige Receiverhersteller bieten ein sogenanntes Upgrade auch für bereits im Markt befindlichen HDTV-Receivern mit herkömmlicher CI-Schnittstelle an. Das entsprechende Modul für HD+ wird voraussichtlich im Frühjahr 2010 erhältlich sein und inklusive einer HD+ Karte geliefert. Für den Empfang von HD+ über die CI-Schnittstelle ist ferner ein Software-Update des Receivers erforderlich, das die teilnehmenden Hersteller für ihre jeweiligen Geräte zur Verfügung stellen werden.

Die Signale sind auf der Satellitenposition Astra 19,2° Ost, Frequenz 11,464 GHz (Transponder 17), Polarisation horizontal (SR 22 000, Modulation 8PSK, FEC: 2/3) über DVB-S2 zu empfangen.

Neben den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe können die Zuschauer auch die Programme RTL HD und VOX HD bereits in hochauflösenden Fernsehstandard HDTV empfangen.

(od)
Quelle: German Free TV Holding GmbH / Bild: © ProSiebenSat.1

WERBUNG