Sonntag, 19. November 2017 06:55:30

medienhb.Meldungen

Neuer bundesweiter Regionalsender DRF1 in den Startlöchern

05.02.2015 18:03 | DRF · Deutschland Fernsehen GmbH

Illustration: Infodia des Senders DRF1 © DRF1 Ein neues bundesweites Privatprogramm für Regionalnachrichten steht in den Startlöchern. Schon am kommenden Montag soll der Sender regulär auf Sendung gehen. Unter dem Motto "16 Länder - ein Sender" will der Sender, der auf den Namen DRF1 Deutsches Regional Fernsehen hört, ein ausschließlich aus regionalen Inhalten zusammengesetztes Programm anbieten. "Es gebe ein wachsendes Interesse an Nachrichten vor Ort - über die Ländergrenzen hinweg", sagte Geschäfsführer Normann Schneider.  Gesendet wird dabei im digitalen Kabelnetz von Kabel Deutschland auf Programmplatz 550, zu finden unter der Rubrik "Info und Doku". DRF1 erreicht so vom Start weg 8,8 Millionen Haushalte mit insgesamt 16 Millionen Menschen. Darüber hinaus gibt es auch einen Livestream im Internet unter www.drf-1.de.

WERBUNG

Konkret wird es vom 9. Februar 2015 an täglich ab 18:00 Uhr eine Stunde Programm geben, das rund um die Uhr wiederholt und je nach Nachrichtenlage aktualisiert wird. Nach dem Prinzip einer Windrose gibt jede Viertelstunde jeweils Nachrichten und Informationen aus dem Norden, Osten, Süden und Westen. DRF1 berichtet, "was vor Ihrer Haustüre passiert", so Schneider weiter.

Zugeliefert werden die Bewegtbilder für DRF1 durch Kooperationen mit anderen Regionalsendern sowie von freien Mitarbeitern.  Bisher sind die Macher des Programms auch schon mit den Regionalsendern TV-Mittelrhein und wwtv in der Fernsehlandschaft aktiv, die nach eigenen Angaben rund 1,2 Millionen Menschen in Rheinland-Pfalz erreichen. Für DRF1 liegt eine Sendelizenz der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) vor.


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG