Donnerstag, 23. November 2017 22:16:10

medienhb.Meldungen

Deutsche Telekom steigert Kundenzahlen im IPTV-Bereich

14.05.2010 22:00 | Deutsche Telekom AG

Wie das Unternehmen mitteilte, wuchs der Breitbandmarkt im ersten Quartal 2010 erfolgreich an. So konnte die Telekom mit einem Bestand von insgesamt 3,9 Millionen Breitbandanschlüssen einen Anstieg um 3,0 Prozent gegenüber dem Jahresende 2009 verbuchen. Die positive Entwicklung im Breitbandmarkt wurde auch durch die erfreuliche Entwicklung bei der Vermarktung von IPTV beeinflusst, da die Zahl der IPTV-Kunden innerhalb eines Jahres fast verdoppelt werden konnten, so das Unternehmen.

Darüber hinaus hat die Deutsche Telekom gute Zahlen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010 vorgelegt. So stieg das bereinigte EBITDA im Vergleich zum ersten Quartal 2009 um 1,6 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. Bei einem fast stabilen Umsatz mit minus 0,6 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro errechnet sich daraus eine Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge um 0,6 Prozentpunkte auf 30,9 Prozent.

Besonders erfreulich entwickelte sich der bereinigte Konzernüberschuss. Dieser legte gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent auf 0,9 Milliarden Euro zu. Der unbereinigte Konzernübeschuss sprang um fast zwei Milliarden Euro von minus 1,1 Milliarden auf plus 0,8 Milliarden Euro. Eindrucksvoll fiel auch die Entwicklung des Free Cash-Flow aus: Nach einem Wert von 0,4 Milliarden Euro im Vorjahr wurden in den ersten drei Monaten 2010 nun 1,4 Milliarden Euro erzielt.

„Das ist ein guter Start für uns in das Jahr 2010“, erklärte René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. „Wir haben das operative Geschäft weiter stabilisiert, zum Teil deutlich verbessert, und gleichzeitig wichtige Schritte unserer neuen Strategie umgesetzt.“

(od)
Quelle: Deutsche Telekom
Bild: © Deutsche Telekom

WERBUNG