Mittwoch, 22. November 2017 07:11:42

medienhb.Meldungen

Bibel TV startet HbbTV-Portal / Mediathek via Fernbedienung auf dem Fernseher

19.10.2010 22:00 | Bibel TV (Bibel TV Stiftung gemeinnützige GmbH)

Als einer der ersten unabhängigen Anbieter neben den großen Senderfamilien präsentierte der Hamburger Sender Bibel TV auf den Medientagen München (13.-15. Oktober 2010) erfolgreich eine HbbTV-Applikation.

Der im Juni von der europäischen Standardisierungsbehörde ETSI verabschiedete HbbTV-Standard ermöglicht den Abruf von Internet-Inhalten auf dem Fernsehgerät. Dabei steht die Abkürzung HbbTV für Hybrid broadcast broadband TV. Eine sogenannte "RedButton"-Steuerung erlaubt den Zugriff auf Mediatheken und vielfältige Zusatzdienste direkt aus dem laufenden TV-Programm heraus. Durch einen roten Punkt (englisch: red button) in der Ecke des Fernsehbildes signalisiert der Sender, dass Inhalte über das Internet abgerufen werden können. Der Zuschauer drückt den roten Knopf seiner Fernbedienung und kann nun direkt zwischen dem TV-Programm und z.B der Internet-Mediathek hin- und herwechseln.

"Wir freuen uns, das unsere Zuschauer künftig über HbbTV die wertvollen Mediathek-Inhalte und Zusatzinformationen jederzeit kostenlos auf dem TV-Gerät zur Verfügung haben. Gerade die jüngeren Leute werden sich dadurch wieder stärker für das Fernsehen interessieren", hebt Bibel TV Geschäftsführer Henning Röhl hervor. "Aber es betrifft nicht nur die Jüngeren. Wie wir aus den vielen Kontakten mit unseren Zuschauern wissen, werden die Bibel TV Programme in allen Altersstufen sehr engagiert und gezielt genutzt. Daher wird unser Publikum die neuen interaktiven Möglichkeiten begrüßen", fügt der frühere ARD-"Tagesschau"-Chef und MDR-Fernsehdirektor zu.

Das HbbTV-Portal von Bibel TV befindet sich zur Zeit noch im Testbetrieb und wird schrittweise ausgebaut. Die Programmierung übernimmt die FH Gießen-Friedberg, die Firma nacamar stellt dazu die Videoplattform und das Media Management. Die Bibel TV Anwendung kann von HbbTV-fähigen Geräten empfangen werden, wie sie von einigen Herstellern schon angeboten werden. Im Weihnachtsgeschäft werden voraussichtlich bereits viele Endgeräte im Handel sein.

Quelle: Bibel TV
Bild: © Bibel TV/medienhb.de

WERBUNG