Donnerstag, 23. November 2017 07:24:03

medienhb.Meldungen

Kanalverstopfung: Bibel TV verärgert über Nichteinspeisung ins analoge Kabel

01.03.2010 23:00 | Bibel TV (Bibel TV Stiftung gemeinnützige GmbH)

Wie der christliche Fernsehsender Bibel TV am Dienstag mitteilt, ist man darüber verärgert, dass eine Einspeisung des Senders ins analoge Kabel seit Jahren nicht erfolgt.

Fast die Hälfte der Fernsehzuschauer erhalten ihr Programm noch immer über das analoge Kabel - dort wird entschieden, was den Deutschen als Fernsehprogramm angeboten wird. Ob Erotik- oder Teleshopping, alle rangeln um die begehrten Sendeplätze. Der Hamburger Fernsehsender Bibel TV hat jetzt die Nase voll: „Qualitätsloses kann die Menschen rund um die Uhr analog berieseln, nur der Kulturträger Bibel TV nicht.“, so der Sender. Eigenen Angaben zufolge, bemühe sich der christliche Familiensender seit acht Jahren um einen analogen Platz - erfolglos.

„Seriöse Programme, die nicht aus einer der großen Gruppen wie die öffentlich-rechtlichen kommen und nicht seit Jahren Kanalverstopfung betreiben, haben in Deutschland offensichtlich keine Chance“, stellt Henning Röhl fest. Der Bibel-TV Geschäftsführer appelliert deshalb an die Landesmedienanstalten, künftig den Sender bei der Platzvergabe im analogen Kabel mehr zu berücksichtigen. Denn die Zeit des digitalen Hochgefühls ist vorbei: „Bibel TV gehört zu den wenigen unabhängigen Sendern, die es geschafft haben, sich zwischen den großen Blöcken zu halten!“, heißt es in der Pressemeldung. Das Programm von Bibel TV ist zu 90 Prozent spendenfinanziert. Das heißt, der Sender kann sich auf 30.000 Menschen verlassen, die regelmäßig und gerne Geld überweisen und damit für werteorientiertes Programm im deutschlandweiten Angebotschaos sorgen.

Laut Bibel TV sei das größte Problem des Senders, die unzureichende technische Reichweite. Zwar ist der Sender in der Fläche vertreten, aber in den großstädtischen Ballungsräumen gebe es ein beträchtliches Empfangsdefizit. „Wir bewerten es deshalb sehr positiv, dass Astra im April 2012 seine analoge Satellitenausstrahlung beenden wird“, betont Röhl, früher unter anderem Chef der ARD Tagesthemen.

Bibel TV ist auch kein konfessionell gebundener Sender. Die beiden großen Kirchen in Deutschland sind mit 25,5 Prozent am Grundkapital von Bibel TV beteiligt. Es gibt jedoch laut Senderaussage keine finanziellen Zuwendungen der Kirchen. Das Programm ist konfessionsübergreifend gestaltet und in Deutschland fast überall im digitalen Kabel zu empfangen und - soweit möglich - auch über DVB-T. Hinzu kommt die Verbreitung über IPTV und weltweit über das Internet.

(od)
Quelle: Bibel TV

WERBUNG