Montag, 20. November 2017 01:55:22

medienhb.Meldungen

Das Erste vom 15. bis 23. August in HDTV

12.07.2009 22:00 | ARD

Mit Beginn der Leichtathletik-WM am 15. August 2009 brechen für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanbieter ARD und ZDF neue Zeiten an. Das ARD-Gemeinschaftsprogramm Das Erste und das ZDF Hauptprogramm strahlen ihre Programme vom 15. bis 23. August zusätzlich zum herkömmlichen SDTV, in einem ersten „HDTV-Showcase“ hochauflösend aus.
Da der Großteil der Produktionen des Gesamtprogramms, ausgenommen der Leichtathletik-WM, nicht in echtem HD vorliegt, werden Sendungen im PAL-Format (SDTV) auf das HD-Sendesignal hochskaliert.

ARD und ZDF stützen sich bei der Übertragung auf den von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) empfohlenen HD-Standard, in 720p/50. Dabei werden 720 Zeilen proressiv (nacheinander) mit 50 Vollbildern pro Sekunde übertragen.

Nach einer ersten Testphase auf dem künftigen Sendeplatz, weisen derzeit Hinweistafeln auf den bevorstehenden HD-Start hin.

Empfangsdaten:
Oribitalposition: 19,2° Ost
Satellit: ASTRA 1H
Frequenz: 11.362 MHz (Transponder 1.011)
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 22.000
FEC: 2/3
Modulation: DVB-S2, 8PSK

Zum Empfang der hochauflösenden TV-Programme von ARD und ZDF in 720p, ist ein DVB-S2/MPEG4-fähiger Satelliten-Receiver nötig. Als TV-Gerät sollte ein mindestens „HD-ready“-tauglicher Fernseher (mit mindestens 1280 x 720 Pixel Auflösung) verwendet werden.

Bildquelle: Screenshot | Redakteur: Oliver Dittrich

WERBUNG