Dienstag, 21. November 2017 15:45:51

medienhb.Meldungen

Das Erste verlängert Online- und App-Design ins TV

28.02.2015 22:24 | ARD

Illustration: neues Logo Das Erste © Das Erste App, soziale Netzwerke, online - bei diesen digitalen Auftritten des Ersten Deutschen Fernsehens gibt es bereits seit 2013 eine modernisierte Darstellung des Markendesigns zu sehen. Zum heutigen Tage folgt nun auch die Übernahme in das Fernsehprogramm Das Erste. Im Mittelpunkt steht dabei die bekannte Eins im Kreis, die fortan als "Touchbutton" verstanden werden will, um somit auch einer sich weiter entwickelnden Mediennutzung und damit verbundenen Sehgewohnheiten der Zuschauer Rechnung zu tragen. Zu weiterhin bestehenden Grundfarbe Blau gesellen sich fortan auch noch weitere Farbimpulse in Hellblau namens Ozean und Limonengrün, die unterschiedliche Inhalte und Stimmungen deutlich machen sollen. Außerhalb des Bildschirms und online setzt die ARD zusätzlich auf Himbeertöne.

WERBUNG

Als Eyecatcher und fortwährendens Bewegtelement setzt Das Erste auf eine Impuls-Animation der Sender-Eins, die sowohl den Druck auf den ersten Knopf der Fernbedienung wie auch den "touch" auf die App des ARD-Gemeinschaftsprogramms interpretiert. Insgeheim erhofft sich Das Erste dadurch sicherlich auch eine höhere Akzeptanz beim jungen Publikum. Jünger und moderner erscheint auch der Text im Programm unter der Bezeichnung TheMixB. Sie stammt von der ARD-Hausschrift und Schriftfamilie Thesis und wirkt als typografisches Erkennungsmerkmal für Das Erste 

Der neue Look entstand im Auftrag der ARD Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehens unter der Leitung von Henriette Edle von Hoessle, Creative Director und Leiterin ARD Design und Präsentation und den beiden Münchner Agenturen Perfect Accident Creative Services und Velvet Mediendesign. Trotz des neuen Markendesigns tragen die Logos von einzelnen Sendungen auch weiterhin die bisherige Trademark.


(jm)

Mehr zum Thema

WERBUNG