Donnerstag, 23. November 2017 00:10:11

medienhb.Meldungen

FDP-Politiker fordert Sponsoring-Verbot für ARD und ZDF

27.06.2010 13:05

Der medienpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Burkhardt Müller-Sönksen, hat im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS ein Werbe- und Sponsoringverbot für ARD und ZDF bei Sportübertragungen gefordert.

Laut Müller-Sönksen es sei nicht einzusehen, warum die öffentlich-rechtlichen Sender einerseits Hunderte Millionen Euro Rundfunkgebühren für Übertragungsrechte ausgäben und andererseits möglichst viele Produkte im Umfeld der Spiele platzierten. Bezogen auf die Fußball-Weltmeisterschaft sagte der FDP-Politiker: ?Gerade die Übertragungen der Spiele vor 20 Uhr sind nicht von denen bei RTL zu unterscheiden.?

WERBUNG



Alternativ schlägt er vor, ?dass ARD und ZDF nur dann um Übertragungsrechte mitbieten dürfen, wenn sie diese ausschließlich durch Werbeeinnahmen ohne Gebührengeld bezahlen?.

Quelle: FOCUS
Bild: © FDP

WERBUNG