Montag, 21. Mai 2018 06:46:12

medienhb.Meldungen

“Lena ist eine Nachricht”: Langheinrich über N24-Verkauf und den Wert von Nachrichten

18.06.2010 11:57

Der Präsidenz der Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg, ist der oberste Medienwächter des Landes. Als Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten ist er dafür zuständig, die Einhaltung der Richtlinien für Fernseh- und Hörfunksender zu überwachen. Im Gespräch mit sueddeutsche.de erklärt er, was die Medienwächter vom N24-Verkauf halten, was man sich von Großbritannien abschauen kann und wie Nachrichten zu definieren sind.



Schon seit Längerem haben Sie den Verkauf des Senders N24 kritisch begleitet - nun haben Investoren um Stefan Aust und den Geschäftsführer Torsten Rossmann den Nachrichtenkanal  übernommen. Wie stehen Sie zu dieser Lösung?

Auf der einen Seite ist es positiv, dass die neuen Eigentümer weitreichende, professionelle Erfahrung im deutschen Mediensystem haben. Auf der anderen Seite geht mit dem Verkauf von N24 auch eine Verringerung des Budgets überein. Und da haben wir berechtigte Zweifel, ob damit noch qualifizierte Nachrichten für die Sendergruppe gewährleistet werden.


Das komplette Interview lesen Sie hier.

WERBUNG



Quelle: süddeutsche.de

WERBUNG