Montag, 20. November 2017 15:38:51

medienhb.Meldungen

ZDFmediathek in neuem Design

07.11.2009 17:50

Das ZDF hat seine Online-Mediathek grundlegend überarbeitet und bietet in der mittlerweile vierten  Version eine noch bessere Übersichtlichkeit, Navigation und Bedienbarkeit des Abruf-Portals. User-Wünsche und die Ergebnisse von Nutzer-Studien bilden dabei die Grundlage für die Überarbeitung der Mediathek, die seit 7. November 2009 in der neuen Fassung online steht. Bereits mehr als 50 Prozent des ZDF-Programms kann über die Mediathek abgerufen werden.  Seit dem Start der ersten ZDFmediathek im Jahr 2001 sind die online abrufbaren Programmelemente stetig gewachsen. Den damit einhergehenden höheren Anforderungen an die Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit des Angebotes, trägt die neueste Version Rechnung.

WERBUNG


Bereits seit Mai 2009 nutzt das ZDF für seine Mediathek das Flash-Format. Dies bietet den Vorteil, dass die Hauptnavigation über das laufende Video gelegt und durchsucht werden kann. Per Mausklick kann auch zu einer HTML-Version gewechselt werden.  Als zentraler Bestandteil der Online-Angebote zdf.de und heute.de. spiegelt die ZDFmediathek die Höhepunkte des ZDF-Programms  in online-gerechter Form wider. Mit den Editionen für TV und Handy bietet das ZDF den Zuschauern den Service, die Online-Streams auch auf anderen Abspielgeräten abrufen zu können.

Insbesondere in der Navigation gab es Veränderungen. Durch den Wegfall der horizontalen Karussell-Navigation, werden dem Nutzer nun in Listenform mehr Inhalte auf einen Blick geboten. Mit der Einführung des Menüpunktes "Rubriken", kann der Nutzer nun alles das finden, was ihn ganz besonders interessiert. Somit ist es möglich, etwa nur Kultur-, Service-, oder Nachrichtensendungen zu sehen.  Den bisherigen Sendungs- und Themenkanälen wurde eine weitere Kategorie hinzugefügt, die Hautpnavigation wurde hervorgehoben. Multimediainhalte, wie  Videos, Bildergalerien und Specials sind einfacher aufrufbar und werden schneller gefunden.

Der wichtigste Einstiegspunkt in die ZDFmediathek bleibt der elektronische Programmguide "Sendung verpasst?". Dieser enthält alle abrufbaren Sendungen der vergangenen sieben Tage.  Der Wochenrückblick startet jetzt mit dem aktuellen Tag, und nicht mehr wie bisher mit dem vorangegangenen. Im Interesse der Mediathek-Nutzer lag auch die Einführung eines "Zurück"-Buttons. Dieser wurde nun in die neue Version intergriert und ist auch über den Browser bedienbar. Ermöglicht wird damit eine vorwärts und rückwärts Navigation.

Eine weitere Neuerung ist die "Merkliste": Diese Speicherfunktion ermöglicht es, interessante Beiträge in einer persönlichen Liste speichern zu lassen und diese bei späteren Besuchen der Mediathek erneut abzurufen. Diese eigene Favoritensammlung lässt sich per Mausklick auch an andere Nutzer verschicken.  
 


WERBUNG