Dienstag, 21. November 2017 06:33:18

medienhb.Meldungen

Teleshopping-Kanal 1-2-3.tv erreicht Gewinnzone

24.08.2009 22:00 | 1-2-3.tv (1-2-3.tv GmbH)

Wie die 1-2-3.tv GmbH mitteilt, erreicht der Telehoppingkanal 1-2-3.tv die Gewinnzone. Der Auktionsfernsehsender liegt im ersten Halbjahr 2009 um rund 44 Prozent über dem erwarteten Ergebnis. „Wir haben den Break Even bereits im Oktober 2008 erreicht“, erläutert Dr. Andreas Büchelhofer, Mitgründer und Geschäftsführer der 2004 gegründeten 1-2-3.tv GmbH, „seither schreiben wir kontinuierlich schwarze Zahlen“. Für 2009 erwartet Büchelhofer einen Nettogewinn in Höhe eines mittleren einstelligen Millionenbetrages und ist weiterhin von dem wirtschaftlichen Erfolg seines innovativen Teleshoppping-Konzepts überzeugt. „Die Zahlen des ersten Halbjahres beweisen nachdrücklich, dass sich das Modell Auktionsfernsehen erfolgreich im Markt etabliert hat. Trotz Wirtschaftskrise liegt die Entwicklung von 1-2-3.tv in 2009 deutlich über Plan.“ Vorausgegangen waren im vergangenen Jahr diverse strategische Optimierungen. Unter anderem wurde der Internetanteil am Umsatz von 16,8 Prozent auf 22,2 Prozent ausgebaut. Die Sortimentsstruktur wurde durch renommierte Marken wie Gucci, Adidas oder Sony ergänzt und auch die Reichweite des Senders mit einem über ProSieben verbreiteten Sendefenster und einer nahezu flächendeckenden analogen Kabelverbreitung in zehn Bundesländern kontinuierlich weiter ausgebaut. „Die Zusammenarbeit mit ProSieben hat sich als gelungenes Modell bewährt. Wir planen nach deren Auslaufen daher zurzeit ähnliche Kooperationen mit anderen Sendern“, so Büchelhofer. Das in Deutschland vor knapp fünf Jahren neu eingeführte Auktionsfernsehen hat seinen festen Kundenkreis gefunden. Keine andere Verkaufsform eignet sich besser, Restposten und Lagerüberhänge anderer Händler in kurzer Zeit abzuverkaufen. „Die allgemeine Krise in Europa bietet für uns hervorragende Beschaffungsmöglichkeiten und ermöglicht dadurch den weiteren Ausbau unserer Tiefstpreisstrategie.

Die 1-2-3.tv GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München ist der erste Auktionsfernsehsender in Deutschland und unterscheidet sich damit von dem Konzept des regulären Teleshoppings. Seit Sendestart im Oktober 2004 haben sich über 909.000 Kunden registriert, um an den vielseitigen Auktionen via Telefon und Internet teilzunehmen. Derzeit ist 1-2-3.tv analog im Kabel von Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein- Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, teilweise partagiert, zu empfangen. 1-2-3.tv ist täglich 20 Stunden live auf Sendung. Digital wird der Sender bundesweit via Satellit und Kabel verbreitet und läuft gleichzeitig per Livestream im Internet. Geschäftsführer sind Dr. Andreas Büchelhofer, verantwortlich für Produktion, Programm, Einkauf, Planung, eCommerce, Marketing und Kommunikation und Thomas Forner, der den Bereichen IT, Finanzen, Controlling, Logistik/Fulfillment, Customer Service, Recht und Personal vorsteht.

Quelle: Pressemitteilung 1-2-3.tv GmbH

WERBUNG