Freitag, 17. November 2017 19:37:45

medienhb.Meldungen

Brandenburger Kabelnetz RFT speist HD-Programme von ARD und ZDF ein

14.01.2010 23:02

Mit Beginn des HD-Regelbetriebs von ARD und ZDF ab Februar 2010 wird auch der brandenburgische Kabelnetzbetreiber RFT die hochauflösenden Fernsehsignale der öffentlich-rechtlichen Sender einspeisen. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

WERBUNG

?Die technischen Voraussetzungen für die Einspeisung hochauflösender Sender sind schon vor vielen Monaten geschaffen worden." sagt der technische Leiter der RFT, Maik Heile. ?Nach der Einspeisung der HD Showcases im vergangenen Jahr, sehen wir es als Verpflichtung unseren Kunden gegenüber an, diese Sender mit Beginn ihres Regelbetriebes einzuspeisen", so Heile weiter.

Kunden mit einem Kabelanschluss der RFT können ohne Zusatzgebühren oder spezielle digitale Kabelanschlüsse, mit jedem HD-fähigen Empfangsgerät, sechs HD-Programme genießen, dazu zählen: Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, Einsfestival HD, Anixe HD und Servus TV HD. Des Weiteren seien alle sieben derzeit verfügbaren Sky-HD-Programme in den Netzen verfügbar. Mit diesem HD-Programmangebot ist der Kabelnetzbetreiber RFT die Nr. 1 in den Ländern Berlin-Brandenburg, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die momentane Ausnahme stellte jedoch die Stadt Potsdam dar, mit einem noch eingeschränkten HD-Angebot.

Die RFT Brandenburg ist seit 50 Jahren am Markt aktiv und verbreitet über die eigene Infrastruktur bis zu 250 analoge und digitale TV-Programme sowie 120 Radiokanäle ohne Grundverschlüsselung. Darüber hinaus steht 97 Prozent der versorgten Haushalte Internet und Telefonie über das Netz der RFT zur Verfügung.

(od)
Quelle: RFT / Bild: © RFT

WERBUNG