Sonntag, 19. November 2017 10:25:44

medienhb.Glossar

Video 8

Analoges MAZ-Format für SDTV, das ein FBAS-Signal nach dem Colour Under-Verfahren, zwei digitale PCM-Töne und zwei analoge FM-Töne aufzeichnet. Die Videofrequenzbandbreite des Luminanzsignals liegt bei etwa 2 MHz, die Frequenz des Farbträgers bei 732 kHz. Aufzeichnungen passieren auf Kassetten mit 8 mm breitem Band und einer Spieldauer von max. 120 Minuten. Video 8-Kassetten können auf Hi8-Geräten wiedergegeben werden. Das 1986 eingeführte Video-8-Format wurde vor allem im Bereich der Kamerarecorder genutzt und später zum Hi8-Format weiterentwickelt.

WERBUNG