Donnerstag, 23. November 2017 01:53:54

medienhb.Glossar

Rewind

1.) Rückspulen einer Videokassette

2.) Verfahren zum zeitlichen Ausgleich im Sendeablauf und der damit verbundenen Verlängerung der Bruttosendelänge einer Serie oder eines Spielfilms - eingesetzt nach Beendigung eines Unterbrecherwerbeblocks. Die Dauer beläuft sich dabei auf meist 15 bis 60 Sekunden, je nach Einstiegspunkt sowie der zusätzlich benötigen Sendelänge.

WERBUNG