Sonntag, 19. November 2017 08:17:21

medienhb.Glossar

Grundversorgung

Grundversorgung ist ein Begriff aus der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zur Festschreibung der Hauptaufgabe des öffentlichrechtlichen Rundfunks. Die Grundversorgung umfasst »die essentiellen Funktionen des Rundfunks für die demokratische Ordnung ebenso wie für das kulturelle Leben in der Bundesrepublik. Darin finden der öffentlich-rechtliche Rundfunk und seine besondere Eigenart ihre Rechtfertigung. Der Begriff der Grundversorgung bezeichnet weder eine Mindestversorgung, auf die der öffentlich-rechtliche Rundfunk beschränkt ist, noch nimmt er eine Grenzziehung oder Aufgabenteilung zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Veranstaltern etwa in dem Sinne vor, dass erstere für den informierenden und bildenden, letztere für den unterhaltenden Teil des Programmangebots zuständig wären. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss vielmehr für die Bevölkerung Programme anbieten, die die ganze Breite des Rundfunkauftrages umfassen, also informieren, bilden und unterhalten und das unabhängig der Resonanz und des Kommerzes.

WERBUNG