Sonntag, 19. November 2017 05:11:19

medienhb.Glossar

Bartering

Unter Bartering, engl.: to barter, versteht man Tauschhandel zu betreiben. Bei dem seit etwa 1970 in den USA praktizierten „Bartering“ bzw. Barter Bu-siness werden Programmzeiten im Rundfunk gegen Werbezeiten getauscht, d. h. die Werbungtreibenden produzieren ein fertiges Programm vor und liefern es einem Rundfunkveranstalter, wobei sie im Verlauf dieses Programms im Gegenzug kostenlos werben dürfen. Damit wird einem beiderseitigen Interesse entsprochen. Die privaten Rundfunkveranstalter haben das Problem, täglich viele Stunden Sendezeit mit möglichst interessanten Programmen zu füllen. Eigenproduktionen und zugekaufte Sendungen sind infolge des hohen Anspruchsniveaus und des scharfen Wettbewerbs erheblich im Preis gestiegen. Die Belegung bestimmter Programmplätze mit vorproduzierten Sendungen mindert diesen Problemdruck.

WERBUNG